TIPP
schnell
Themen
finden

Smarter Urlaub - Viel Lust und wenig Frust beim digitalen Reisen

DIGITALISIERUNG UND STRATEGIE / ÖMER ATIKER - Mit dem Smartphone in der Hand und dem Koffer in der anderen geht es heutzutage für die meisten an den Flughafen. Reisen ohne digitale Unterstützung - das kann sich kaum noch jemand vorstellen. Dazu kommen noch Koffer, die eine Art smartes Büro sind - mit Aufladestation, GPS-Sendern und Fernverriegelung. Aber brauchen wir sowas überhaupt? Oder kann uns das digitale Reisen auch mal zu viel werden, und die Entspannung bleibt auf der Strecke?
Zur sinnvollen Digitalisierung unserer Reisen kann uns jetzt Ömer Atiker etwas sagen. Er ist (Strategie-)Unternehmensberater und Experte für Digitalisierung. Außerdem Autor des Buches "In einem Jahr digital – Das Praxishandbuch zur Digitalisierung".

 
 
  Teaser mp3 mus
Herr Atiker, wenn ich selbst meine Bordkarten ausdrucke oder alle Buchungen im Handy habe - wird das Reisen digital nicht eigentlich immer stressiger und komplizierter?
Welche Strategie steckt dahinter, den Urlaub so "smart" wie möglich anzubieten?
Ein neuer Schrei ist ja auch der smarte Koffer. Was kann an einem Koffer denn so smart sein?
Kann uns zu viel Digitalisierung auch den Urlaub versauen?
Wie digital kann ich auf der Couch Urlaub machen? Also: brauche ich bald gar nicht mehr zu verreisen, um was zu erleben und mittendrin zu sein?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren