TIPP
schnell
Themen
finden

Diversity Tag (26.5.) - Deshalb finden wir Leute seltsam, die anders ticken

VERÄNDERUNGEN UND ERFOLG / NELE KREYßIG - Die Kollegin, die mit dem Häkeln angefangen hat: seltsam! Oder auch der beste Freund, der mit Mitte 30 noch immer keine Familie gründen will: seltsam! Und die bessere Hälfte, die einfach über meine Witze nicht lachen lann: SUPER SELTSAM! Ja - wir finden Vieles seltsam, sobald wir selber anders denken oder handeln würden. Dabei ist es ein Segen, dass wir alle so verschieden sind, sagt Beraterin, Business-Coach und Rednerin Nele Kreyßig. Sie erklärt uns am Diversity Tag (26.5.) unter anderem, wie wir mit "seltsamen" Menschen umgehen, ohne genervt zu sein.

 
 
  Teaser mp3 mus
Frau Kreyßig, besonders wenn jemand ganz anders tickt als wir selber, finden wir die Person oftmals seltsam, dabei sollte doch jeder so sein, wie er sein will ...
Ist ja irgendwie nicht so wirklich cool von uns oder?!
Kollege XY ist super laut und quirlig und mir persönlich manchmal einen Tick zu extrovertiert ... aber ich MUSS ja mit dem arbeiten - wie kann ich da denn meine Nerven schonen?
Meine bessere Hälfte versteht keinen Spaß, ich liebe sogar schwarzen Humor - UND aber auch meine*n Partner*in ... heißt: einer von uns muss sich ändern stimmt`s?
Aber manchmal ist man dann von den Marotten des anderen ja doch so genervt, dass man innerlich echt schon fast platzen könnte - Ansprechen ist dann wahrscheinlich keine gute Taktik richtig?!
Frau Kreyßig, heute ist Diversity Tag - wieso hat die Verschiedenheit denn überhaupt einen Feiertag verdient?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren