TIPP
schnell
Themen
finden

Deutsche Sprache, schwere Sprache - Warum schreiben nach Gehör nicht klappt

RECHTSCHREIBUNG / NICOLAY COACHING - In vielen Bundesländern lernen Kinder in der Schule die Methode "Schreiben nach Gehör". Lehrer, Eltern und Politiker halten diesen Trend für lebensfern und zum Teil auch gefährlich. Dabei sollen eigentlich Kinder mit Schwierigkeiten in der Rechtschreibung bei diesem Prinzip die Hemmungen verlieren und auch Fehler machen dürfen. Dass dann da Worte rauskommen wie "Hunt", "Fensta" oder "Fogl" ist sogar erwünscht und wird nicht als Fehler angesehen. Aber macht so eine Methode wirklich Sinn?
Nein, denn alle Kinder können gut und ohne Angst schreiben lernen, sagt der Pädagoge und Familientherapeut H.D. Nicolay. Er kritisiert die Methode "Schreiben nach Gehör" und erklärt uns jetzt, wo das Problem dabei liegt.

 
 
  Teaser mp3 mus
Herr Nicolay, warum wurde diese Methode eingeführt und was erhoffte man sich davon?
Warum funktioniert das fehlerfreie Schreiben nach Gehör nicht?
Wie sieht die Resonanz bei den Lehrern und auch Eltern aus?
Können Kinder dann überhaupt irgendwann richtig schreiben lernen?
Wie sollte Ihrer Meinung nach das Schreibenlernen unterrichtet werden?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren