TIPP
schnell
Themen
finden

Konsum, Nein Danke! - Macht Corona uns bescheidener?

VERHALTEN & VERÄNDERUNG / DR. CHRISTOPH RAMCKE – Um es an dieser Stelle mal zuzugeben: ich hab im letzten Jahr ganz schön viel geshoppt. Klar die Geschäfte waren die meiste Zeit über geschlossen (sind sie ja auch immer noch), aber online hab ich schon echt zugeschlagen. Das hat aber auch dazu geführt, dass ich jetzt schöne Klamotten habe, die ich nicht ausführen kann - brauche also erstmal so schnell nix neues mehr. So gehts anderen scheinbar auch, denn jetzt wollen die Deutschen bescheidener werden. Laut einer Umfrage vom deutschem Institut für Zukunftsforschung wollen 58 Prozent dieses Jahr weniger konsumieren. Vor allem ältere Menschen wollen nicht mehr so viel Geld ausgeben. Das Institut spricht von einer "neuen Bescheidenheit": Shopping als Glücksgefühl gehe zunehmend verloren. Woran liegt das? Ich spreche jetzt mit Dr. Christoph Ramcke.
Er ist Experte auf den Gebieten Motivation, Verhalten und Leidenschaft. Außerdem ist er Autor des Buches "Die Schweinehundanleinung - Wie sie ihren inneren Schweinehund an dieLeine nehmen®".

 
 
  Teaser mp3 mus
Herr Ramcke, hat uns Corona bescheidener gemacht?
Was bedeutet denn Bescheidenheit genau?
Tut uns das für unsere Gesundheit gut?
Kann man Bescheidenheit lernen?
Bescheidenheit gilt also nicht nur in puncto shoppen. Heißt in Zukunft werden wir uns auch wieder mehr über Kleinigkeiten freuen wie Konzerte?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren