TIPP
schnell
Themen
finden
Wir werden im Alltag häufig mit solchen Fragen konfrontiert!
Wir brauchen jemanden, der sich mit dem Thema auskennt!

Aktuelle Meldungen

Einfach-so-Tag - Das sollten Sie auf jeden Fall heute tun

NATUR UND LEBEN / JÖRG ROMSTÖTTER - Am 27. August 2016 ist der Einfach-so-Tag. In Amerika ist der Aktionstag auch besser bekannt als "Just Because Day". Das heißt, heute haben wir die Erlaubis, Dinge ohne Grund zu tun, einfach nur, weil sie uns gut tun. Die meisten von uns machen Dinge, weil sie sie machen müssen - oder weil es von ihnen erwartet wird. Heute nicht!!!
Heute ist der Einfach-so-Tag - und wenn Sie jetzt gerade nicht genau wissen, wie Sie diesen tollen Tag ausnutzen können, dann gibt Ihnen Experte Jörg Romstötter jetzt mal einen interessanten Tipp. Er ist Autor des Buches „Das vergessene Wunder: Wie wir aus der Natur Kraft, Erfolg und Inspiration schöpfen können“.

 
 

"Täglich grüßt das Murmeltier" - Wie sich Bundesliga-Kicker zum Saisonstart motivieren

MOTIVATION / MATTHIAS HERZOG - Für die Fans hat die Leidenszeit endlich ein Ende. Nach EM, Olympia und Sommerpause startet die Bundesliga wieder durch. Und wie zum Anfang jeder neuen Saison steht alles auf Null. Neue Trainer versuchen, ihre Spiel-Philosophie durchzusetzen und neue Spieler müssen sich bei neuen Vereien beweisen. Ob sowas dann auch Erfolg bringt, hängt da von Dingen wie Teamgeist, Engagement und Motivation ab. Und während wir Zuschauer schön mit Freunden, Bier und Chipstüte den Rasenstrategen zuschauen, müssen diese sich halt für jedes Spiel immer top vorbereiten und motiviert sein.
Aber wie klappt das mit der Motivation? Ist man als Spieler nicht automatisch immer motiviert oder braucht es da den gewissen "Tritt in den Allerwertesten"? Über diese und weitere Fragen sprechen wir jetzt mit Matthias Herzog. Er ist Vortragsredner, Motivations- und Persönlichkeitsexperte.

 
 

Knallig, kurz und transparent - Wie viel Sommer verträgt das Arbeitsoutfit?

STIL UND WIRKUNG / NICOLA SCHMIDT - Shorts, Schlappen, ein geschlitzter Rock - im Café, Garten oder auf dem Balkon darf es jetzt luftig zugehen. Der BH-Träger oder die Boxershorts blitzt hervor? Na und, da geht doch die Welt nicht von unter!
Anders sieht es auf der Arbeit aus. Da kann der schwarze Slip unter der weißen Caprihose schonmal für ungewollte Schmunzler sorgen. Transparente Blusen, grelle Polohemden, geschlitzte Röcke - wie modern darf ich mich auf der Arbeit kleiden?
Wieviel Sommer verträgt das Arbeitsoutfit? Fragen, die uns Nicola Schmidt beantworten kann. Sie ist Wirkungsverstärkerin und Stilexpertin und weiß wie transparent, kurz und knackig es im Sommer zu gehen darf.

 
 

Hitzestress für den Garten - So bewässern Sie im Sommer richtig

GARTEN / GARDENA - Sonne satt und Temperaturen weit über 20 Grad. Der Sommer nimmt langsam Anlauf und die Hobbygärtner wissen, was das bedeutet: Hitze im Sommer kann für die Pflanzen im Garten gefährlich werden. Einmal nicht ans Gießen gedacht und schon sind die Blumen oder Küchenkräuter vertrocknet. Die Pflanzen mit Wasser zu ertränken ist allerdings auch keine Lösung. Wer lange Freude an seinem Garten haben will, muss im Sommer auf einige Dinge achten. Auch die Uhrzeit kann beim Bewässern eine Rolle spielen.
Heribert Wettels von Gardena hat jetzt die wichtigsten Tipps, um den Hitzestress für den Garten so gering wie möglich zu halten.

 
 

Keine Quickies, bitte! - So erreichen Sie den Höhepunkt Ihres Erfolgs

FOKUS UND ERFOLG / HERMANN SCHERER - Hand auf´s Herz: Sie stehen auf Quickies, oder? Klar, zugeben will das keiner. Da wird sich schnell beschämt zur Seite gedreht: "Quickies? Ich doch nicht".
Dabei sieht die Realität ganz anders aus: Wir sind sogenannte "Quick Winner". Wir legen unseren Fokus auf kurzfristige Erfolge statt auf langfristige Ergebnisse. Bestes Beispiel: Ein nerviger Newsletter, der Ihr E-Mail-Fach verstopft. Statt sich langfristig aus dem Newsletter auszutragen, wird er schnell gelöscht. Jede Woche...das ganze Jahr über...Klick für Klick! Die Folge: Das Problem wird letztlich nicht behoben, sondern nur verschoben.
Warum wir gerade im Job auf Quickies stehen, welche Folgen das für den Arbeitsalltag hat und wie Sie langfristig den Höhepunkt des beruflichen Erfolgs erreichen, erklärt uns jetzt Hermann Scherer. Er ist Autor des Buches "Fokus - Provokative Ideen für Menschen, die was erreichen wollen"

 
 

Ungewöhnlicher Diebstahl - Energieräuber sind auch in Ihrem Job unterwegs

PERSÖNLICHKEIT UND PERFORMANCE / GABRIELE M. HOCHWARTER - Die Frühstücksmilch ist schlecht, der Autotank fast alle und der Regen prasselt gegen die Scheibe. Was für ein Mist! Die Stimmung ist im Keller. Auf der Arbeit geht der Stress dann weiter - der Chef macht Druck und die doofen Spam-Mails verstopfen den Posteingang. Die Folge: Wir fühlen uns antriebslos und gestresst. Warum? Weil Energieräuber - z.B. negative Gedanken - uns auslaugen.
Wie wir diese Energieräuber ausfindig machen und was wir dagegen tun können, weiß Expertin Gabriele M. Hochwarter. Die Speakerin und Trainerin kennt sich im Bereich Persönlichkeit und Performance bestens aus.

 
 

Bleib mal auf dem Teppich - Warum an diesem Spruch noch mehr dran ist

HALTUNG / ANDREA LATRITSCH-KARLBAUER - "Jetzt bleib aber mal auf dem Teppich!" - Den Spruch hat sicher jeder von uns schon gebraucht. Meist, wenn ein anderer total übertreibt und aus der Wirklichkeit regelrecht abhebt. Dann fordern wir ihn auf, auf dem Teppich zu bleiben, also auf den sprichwörtlichen Boden der Tatsachen zurückzukehren. Aber so sprichwörtlich ist das alles gar nicht.
Tatsächlich heben wir in gewissen Situationen ab, sagt Andrea Latritsch-Karlbauer. Sie ist Expertin für Haltung und authentische Kommunikation. Und mit ihr klären wir mal, warum das eigentlich ein wirklich gut gemeinter Rat ist, auf dem Teppich zu bleiben und den Boden unter den Füßen zurückzugewinnen.

 
 

Angespannt über den Wolken - Warum Menschen Angst vorm Fliegen haben

ENTSCHEIDUNG & KOMMUNIKATION / PETER BRANDL - In der Urlaubszeit treibt es tausende Deutsche wieder in die Ferne. Mallorca, Karibik oder sogar Nordamerika gehören zu den beliebtesten Zielen außerhalb von Deutschland - und all diese Orte haben etwas gemeinsam: sie sind nur mit dem Flugzeug zu erreichen. Für viele Menschen reicht alleine das Wort Flugzeug aus, um sie in Panik zu versetzen. Sie bekommen schweißnasse Hände beim Start, klammern sich fest an ihre Sitze und sind während des Fluges ganz bleich im Gesicht. Jeder Ruckler im Flugzeug oder eine ungewöhnliche Bewegung ist der blanke Horror. Je länger der Flug, desto schrecklicher. Für den Betroffenen eine echte Ausnahmesituation.
Aber woher kommt die Angst vorm Fliegen, obwohl das Flugzeug eins der sichersten Fortbewegungsmittel überhaupt ist? Und kann man die Flugangst mindern oder ganz abstellen? Peter Brandl ist Kommunikationsexperte, Pilot und Autor des Buches "Crash Kommunikation". Er gibt uns zu diesem Thema jetzt mal wichtige Tipps.

 
 

Trend Handyspiele - Wenn der virtuelle Spaß zum Ärgernis wird

SOCIAL MEDIA / FELIX BEILHARZ - Sie haben in der Mittagspause doch sicher auch schon bunte Steine verschoben oder Pinguine durch die Luft gekegelt? Die Rede ist von Handyspielen. Egal ob Sie am Bahnhof stehen, im Cafe oder an der Bushaltestelle sitzen - die verrückten Games sind einfach ein lustiger Zeitvertreib. Das neue Handyspiel "Pokémon Go" hat einen regelrechten Hype ausgelöst. Weltweit ziehen Handybesitzer durch die Strassen und sind auf der Jagd nach den kleinen bunten Dinger. Doch der Spaß in der virtuellen Welt kann auch zum Ärgernis werden. Problem bei "Pokémon Go": Der Zugriff auf sensible Daten. Wer die angesagte App nutzen will, muss personenbezogene Daten preisgeben. Bei der Installation verlangt die App außerdem Zugriff auf Ortungsdienste, Kontakte, den internen Speicher und die Kamera . Worauf müssen wir bei Handyspielen also in Sachen Sicherheit achten? Wie schützen wir uns vor Datenklau und versteckten Kosten?
Felix Beilharz gibt uns jetzt wichtige Tipps. Der Social Media-Experte erklärt, worauf Sie achten müssen, damit Ihnen beim Spielen nicht der Spaß vergeht.

 
 

"Veränderung? Aber gerne!" - Warum sie im Job dazu gehört

KOMMUNIKATION UND CHANGE / HANNO POGGEMÖLLER - Die Firma bekommt ein neues Betriebssystem und einige Mitarbeiter sind deswegen fix und fertig. Vielleicht kennen Sie diese Situation auch. Wenn es um Veränderungen geht, reagieren manche Kollegen stur und bockig. Die kleinste Änderung im Arbeitsablauf sorgt für Unmut und Nörgelei. Neue Technik, neuer Chef, neue Kantinenregeln - all das wird als scheinbar unlösbare Aufgabe wahrgenommen. Doch warum diese Angst vor Veränderungen? Klar ist: Flexibilität ist eine wichtige Eigenschaft, um im Beruf erfolgreich zu sein.
Warum es manchen Mitarbeitern so schwer fällt Veränderungen zu akzeptieren und warum sie letztlich zum Job dazugehören, erklärt uns Hanno Poggemöller. Er begleitet und unterstützt Unternehmen in ihrem Veränderungsprozess und schreibt über seine Erfahrungen als Kolumnist bei Focus Online.

 
 

Schlank in den Sommer - Die besten Tipps für die Bikini-Figur

GESUNDHEIT UND FITNESS / FITNESS FIRST - Der Sommerurlaub rückt in greifbare Nähe und damit geht der Blick wieder auf die kleinen Speckrollen, die uns sonst eigentlich nicht gestört haben. Am Strand will man aber wieder perfekt aussehen. Die Frage ist: "Wie erreicht man am besten die gute Figur, das ideale Gewicht, den straffen Körper, die schöne Haut und die gut definierten Muskeln, kurz: die Bikinifigur oder den Beach Body?"
Die Fragen klärt jetzt Veronika Pfeffer mit uns, sie ist Sportwissenschaftlerin bei Fitness First.

 
 

Entspannt aber dumm - Wenn der IQ im Urlaub bleibt

KREATIVITÄT UND IDEENENTWICKLUNG / NILS BÄUMER - Sonne, Strand, 30 Grad, all inclusive, das süße Nichtstun - der perfekte Sommerurlaub. Und das ist auch gut so, denn das Gehirn braucht Auszeiten, um wieder perfekt arbeiten zu können. Klingt verführerisch, Doch wie so viele Dinge im Leben, die Spaß machen, sollte man auch Faulenzen nur in Maßen genießen. Manche Psychologen behaupten, das Nichtstun im Urlaub lässt uns in eine kindliche Entwicklungsphase zurückfallen. Nur essen, trinken und schlafen - und das 3 Wochen lang. Dadurch sinkt der IQ um bis zu 20 Punkte. Und in den Arbeitsalltag nach dem Urlaub kommt man nicht mehr so einfach zurück. Oft fehlen dann die kreativen Einfälle am Arbeitsplatz. Doch das muss nicht sein.
Kreativcoach Niels Bäumer hat die besten Tipps, wie man auch nach dem Urlaub vor Kreativität sprudelt. 

 
 

Finger weg von Schwarz? - Welche Farbe passt ins Büro

FARBE, STIL UND KARRIERE / NICOLA SCHMIDT - Im Kleiderschrank eines Geschäftsmanns nach Abwechslung zu suchen, ist ziemlich schwierig. Schwarz, Grau und Blau ist die Uniform des Anzugträgers. Auch bei den Geschäftsfrauen stellt sich morgens am Kleiderschrank die Frage: Was steht heute an und wie will ich wirken? Denn was viele nicht wissen; es gibt Farben, die je nach Situationen eher kontraproduktiv wirken. Farben für´s Büro sollten einerseits elegant und bewusst gewählt sein, andererseits die Persönlichkeit des Einzelnen unterstreichen. Es gibt nämlich Menschen, die vertragen plakative kräftige Farben und  manche sehen in hellen Tönen vorteilhafter aus und wiederum zu anderen passen besser dunkle gedeckte Farben.
Nicola Schmidt ist Wirkungsverstärkerin und Stilexpertin und gibt uns jetzt mal einige Tipps für die richtige Farbe im Büro.

 
 

Albtraum Autopanne - Wie der Urlaub trotzdem noch entspannt bleibt

AUTO UND VERKEHR / ZDK - Die Koffer sind verstaut, die Kinder sitzen auf der Rückbank, Snacks für die Fahrt sind eingepackt: es kann endlich losgehen mit dem langersehnten Sommerurlaub. Und dann nach 500 Kilometern passiert es - ein rotes Lämpchen leuchtet, das Auto wird langsamer, bleibt stehen und bewegt sich schließlich keinen Zentimeter mehr vom Fleck. Eine Autopanne in einem fremden Land kann ganz schön nervenaufreibend sein. Muss es aber nicht, wenn man einige Dinge vor und während der Reise beachtet.
Darüber sprechen wir jetzt mit Ulrich Köster vom Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe.

 
 

Sonne, Matsch und Regen - So macht Laufen bei wechselhaftem Wetter Laune

LAUFEN - RUNNERS POINT - Erst scheint die Sonne, dann fällt ein kräftiger Regenschauer. Das wechselhafte Wetter kann Läufer ganz schön zu schaffen machen. Der trockene Waldboden wird bei Regen zur Rutschpartie. Das T-Shirt, das bei Sonneschein noch warm genug erschien, ist bei Wind und Regen auf einmal doch zu dünn. Wie sollen Läufer mit diesem wechselhaften Wetter umgehen? Wie können Sie sich vor ihrem Lauf vorbereiten? Klar ist: Das wechselhafte Wetter ist keine Ausrede, um auf der Couch sitzen zu bleiben. Da sind sich Sport- und Laufexperten einig. Auch bei Sonne, Matsch und Regen kann das Laufen richtig Spaß machen.
Wichtig ist die richtige Vorbereitung und das richtige Equipment, sagt Frank Eickmann. Er ist Diplom-Sportlehrer, leidenschaftlicher Ausdauersportler und Experte bei "RUNNERS POINT".

 
 

Angst, Neid, Enttäuschung - Welche Emotionen im Job nix zu suchen haben

KOMMUNIKATION UND FÜHRUNG / MARKUS HORNUNG - Jeder von uns kennt die Situation, ob als Chef, als Mitarbeiter oder im privaten Umfeld - manchmal müssen wir unseren Gefühlen oder unseren Emotionen einfach freien Lauf lassen. Nicht jeder hat sich jederzeit im Griff; ist auch die Frage, ob das so gut wäre. Im Job muss man natürlich etwas andere Maßstäbe setzen. Da kann es auch schon mal sein, dass ein einziger Gefühlsausbruch der Karriere einen ordentlichen Dämpfer verpasst. Klar, wenn man Chef ist kann man sich einiges erlauben, aber an Akzeptanz verliert man bei einer Wutrede pro Woche sicherlich. Aber wie viel Emotion ist im Job erlaubt? Gibt es Gefühlsausbrüche, auf die man lieber verzichten sollte? Und was ist mit dem Begriff emotionale Intelligenz gemeint?
Diese Fragen beantwortet uns jetzt Markus Hornung, er ist Autor des Buches "Der Abschied von der Sachlichkeit - Wie sie mit Emotionen tatsächlich für Bewegung sorgen".

 
 

Der tollste Job der Welt - meiner!

ARBEITSFREUDE / MARION LEMPER-PYCHLAU - Klar, jeder meckert mal über seine Arbeit. Der neue Kollege klaut einem die Ideen und der Vorgesetzte weiß das jahrelange Engagement mal wieder nicht zu schätzen. Im Alltagsstress fallen uns tausend Gründe ein, warum der Job nervt. Doch wir sollten viel häufiger daran denken, welche Vorteile die eigene Arbeit mit sich bringt. Das motiviert nicht nur, es legt auch den Grundstein für ein erfülltes (Berufs-)Leben. Wer in der Routine verharrt und sich den äußeren Umständen einfach so ausliefert, tritt auf der Stelle und wird zunehmend unzufriedener. Das Motto sollte von daher lauten: Raus aus der Opferrolle! Warten Sie nicht auf günstige Gelegenheiten, sondern schaffen Sie welche.
Wie Sie im Berufsleben glücklicher werden und aus Ihrem Job den tollsten der Welt machen, erklärt uns jetzt Speaker, Coach und Expertin für Arbeitsfreude Marion Lemper-Pychlau.

 
 

Der Schlüssel ist die Haltung - Wie Mann und Frau im Leben stehen

HALTUNG / ANDREA LATRITSCH-KARLBAUER - "Ich suche einen Partner, der mit beiden Beinen fest im Leben steht." - Dieser Satz ist so oder so ähnlich in jeder zweiten Partner-Such-Annonce zu lesen. Dass da aber sehr viel mehr hintersteckt, darüber macht man sich meistens keine Gedanken. Tatsächlich STEHT nämlich auch so manch lebenserfahrener Mensch nicht fest und sicher im Leben. Da sind die Einen, die immer von einem Fuß auf den anderen wanken. Da sind die, die immer nach vorne auf die Zehenspitzen kippen, wenn sie nervös sind. Und da sind die, die ihre Füße ganz eng zusammenschieben und die Knie durchdrücken. Sie alle STEHEN nicht sicher. Vielleicht auch nicht im Leben.
Allerdings gibt es große Unterschiede. Männer STEHEN oft anders als Frauen. Was das mit uns macht und ob wir das beeinflussen können, weiß Andrea Latritsch-Karlbauer. Sie ist Expertin für Haltung und authentische Kommunikation. Und mit ihr sprechen wir jetzt darüber.

 
 

Vorsicht, Gewitter! - Tipps und Tricks bei Blitz und Donner

WETTER UND KLIMA / MORECAST - Manchmal reicht ein Blick in den Himmel aus und schon kommt ein ungutes Gefühl auf: "Oh je, da braut sich was zusammen. Vielleicht lieber aus der Gartenparty eine Hausparty machen!?"
Gerade in den wärmeren Sommermonaten werden wir häufig von plötzlichen Gewittern überrascht und für ein paar Minuten scheint die Welt unterzugehen. Starkregen, Blitz und Donner jagen nicht nur vielen Kindern und Haustieren Angst ein, solche heftigen Gewitter bergen auch Gefahren. Blitzeinschläge habe eine gewaltige Zerstörungskraft und können für den Menschen lebensgefährlich werden. Im schlimmsten Fall fordert ein Gewitter sogar Todesopfer. Besonders gefährlich wird es, wenn einen das Gewitter im Freien erwischt. Was sollte man dann tun? Gilt der Spruch "Eichen sollst du weichen, Buchen sollst du suchen" noch?
Das klären wir mit einem Experten. Josef Lukas ist Meteorologe bei der Wetterapp MORECAST und jetzt bei uns zum Interview.

 
 

Just Smile - Warum Humor im Beruf erfolgreich machen kann

SPONTANEITÄT UND IMPROVISATION / RALF SCHMITT - Spaß am Arbeitsplatz? Warum nicht! Wer sagt, dass es im Job immer bierernst zu gehen muss. Natürlich ist das Büro keine Bühne für Hobbykomiker und das Erzählen von zotigen Witzen ist ein No Go. Doch wer seinen Mitmenschen mit Humor begegnet, selbstbewusst und locker auftritt, kann im Berufsleben auf jeden Fall punkten. Humor steht für Schlagfertigkeit und kommunikative Intelligenz. Wer im richtigen Moment eine Prise Humor versprüht, bringt andere zum Lächeln. Das kann auch in Konfliktsituationen hilfreich sein. Statt einen Streit vom Zaun zu brechen, können wir den Kollegen mit etwas Humor charmant aus der Reserve locken. Sprich: Wer mit einem Augenzwinkern in Gespräche geht, verschafft sich Aufmerksamkeit und Symphatie. Eine Prise Humor lockert die Stimmung auf - egal ob bei einem wichtigen Firmenvortrag oder der Gehaltsverhandlung mit dem Chef. Doch wie schaffe ich es im richtigen Moment humorvoll aufzutreten? Welche Art von Humor ist am Arbeitsplatz okay und welche nicht? Und warum macht Humor im Beruf vielleicht sogar erfolgreicher?
Fragen, die uns jetzt Autor Ralf Schmitt beantwortet. Er ist Moderator und Trainer und hat u.a. das Buch "Ich bin total spontan, wenn man mir rechtzeitig Bescheid gibt" geschrieben.

 
 

Hundstage 2016 - Experte erklärt, was es damit auf sich hat?

WETTER UND KLIMA / MORECAST - Sonnig und warm - so stellt man sich den Sommer vor. Gut das ein oder andere Gewitter mit Regen für die Natur darf es schon sein, aber ansonsten haben wir doch klare Vorstellungen vom perfekten Sommer. Am liebsten wollen wir natürlich auch über Wochen im voraus wissen, wie der aktuelle Sommer wird. Einen kleinen Hinweis können uns in diesen Tagen die sogenannten Hundstage geben. Aber was hat es mit den Hundstagen eigentlich auf sich?
Das klären wir jetzt mit Josef Lukas - er ist Meteorologe bei der Wetterapp MORECAST.

 
 

Die Jagd nach "Likes" - Auf der Suche nach Anerkennung im Netz

SOCIAL MEDIA / SICHER STARK TEAM - Wir alle freuen uns über positive Reaktionen, wenn wir etwas aus unserem Leben im Internet teilen. Und sind ein bisschen enttäuscht, wenn es keinen interessiert. Jeder, der schon mal auf Facebook Fotos, Videos oder Links gepostet hat, hat nach kurzer Zeit verstanden, was ankommt und was nicht. Spannend muss das Leben sein, die Location für das Foto muss etwas hermachen und das Outfit muss perfekt sein. Besonders für Jugendliche erhöht sich dadurch der Druck, dem viele nicht mehr standhalten können.
Wann die Selbstinszenierung zum Problem wird, weiß Ralf Schmitz vom Sicher Stark Team.

 
 

Kühler Kopf trotz Hitze - Wie ich im Job weder leide noch nörgle

MOTIVATION / MATTHIAS HERZOG - Der Sommer heizt uns wieder richtig ein. Das hat auch seine „Schattenseiten“. Überall wird gestöhnt – nicht im Bett, sondern vielmehr, weil uns die Hitze zu schaffen macht. Ein Hitzerekord jagt den nächsten! Fließen Sie auch bereits weg im Büro? Wir haben einen Experten hier, der ein paar Tipps für uns hat, wie wir trotz der Hitze weniger leiden und einen kühlen Kopf bewahren.
Matthias Herzog ist Vortragsredner und Motivationsexperte und Autor des Buches „Hauptgewinn Lebensqualität“.

 
 

"Mach mal halblang!" - Warum es gut tut, einen Gang runter zu schalten

NATUR UND LEBEN / JÖRG ROMSTÖTTER - Unser Leben hat ziemlich an Geschwindigkeit zugenommen. Morgens kaum Zeit fürs Frühstück, denn um 7 geht es schon Richtung Arbeit. Dann volle Power im Büro, hier ein Telefonat, da ein Meeting und zwischendurch sich irgendwas zu Essen reinschlingen. Wenn man spät abends dann wieder Zuhause völlig ausgelaugt ankommt, stellt man selber fest "Irgendwie muss ich das ändern, so kann es nicht weitergehen". "Entschleunigung" ist da das Zauberwort, also praktisch sich nur noch aufs Wichtige zu konzentrieren. Aber was heißt das genau für meinen Beruf und für meinen Alltag? Was will ich genau und wie kriege ich die richtige Balance hin?
Wie Entschleunigung am besten funktionieren kann, das weiß unser Experte Jörg Romstötter. Er ist Autor des Buches „Das vergessene Wunder: Wie wir aus der Natur Kraft, Erfolg und Inspiration schöpfen können“.

 
 

Männer unter sich - Warum Väter mal nur mit dem Sohn in den Urlaub sollten

OUTDOOR UND MÄNNER / ANTON WIESER - So, liebe Väter, mit euch muss ich jetzt mal sprechen! Was habt ihr zuletzt mit euren Söhnen unternommen? Jetzt kommt wahrscheinlich Fußball spielen, Filme gucken oder Freizeitpark. Schöne Sachen, keine Frage. Aber wie wäre es mal mit so richtig männlichem Urlaub? Ohne die Weiber! Ein Urlaub, wo Mann noch Mann sein darf. So mit Lagerfeuer, dummes Zeug reden und kniffligen Aufgaben. Das macht nicht nur Spaß, sondern fördert auch die Beziehung zwischen Vater und Sohn. Denn wer gemeinsam einen Berg erklommen oder eine Schlucht überwunden hat, den bringen auch Pubertät und Midlife-Crisis nicht mehr auseinander.
Ein ganz spezielles Angebot dafür gibt es jetzt in Österreich. Anton Wieser ist Coach und Unternehmer, er veranstaltet Camps nur für Väter mit ihren Söhnen, die man über maenners.com buchen kann. Was da dann passiert und für wen das gedacht ist, darüber sprechen wir jetzt mit ihm.

 
 

Packen wir´s! - So machen Sie Ihr Auto fit für den Urlaub

AUTO UND VERKEHR / ZDK - Endlich Urlaub! Die Kinder freuen sich, Koffer, Kühltasche und Co. stehen bereit. Jetzt muss nur noch alles im Wagen gut verstaut werden und dann kann´s losgehen. Ab mit dem Auto nach Italien, Österreich, Bayern oder die Ostsee. Damit die Fahrt dorthin keine Panne wird, sollten Sie Ihren Wagen fit für die Urlaubsreise machen und wichtige Last-Minute-Tipps beachten. Ist der Reifendruck ok, funktioniert die Beleuchtung?
Beim Packen gilt es auch einiges zu beachten. Luftmatratzen, Grill, Kinderwagen oder Koffer sollten nicht einfach auf die Rückbank gepfeffert werden. Denn gerade bei einer scharfen Bremsung können die Urlaubsutensilien zur gefährlichen Fracht werden.
Worauf Sie beim Packen achten sollten und wie Sie Ihr Auto urlaubsfit bekommen, erklärt uns jetzt Ulrich Köster vom Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe. Er hat die wichtigsten Tipps für Autofahrer.

 
 

Schweigen ist Macht - Warum Sie auch mal NICHTS sagen sollten!

FÜHRUNG UND MANAGEMENT / SIGRID MEUSELBACH - "Bloß keine unangenehme Stille aufkommen lassen!" Vielleicht haben Sie das bei der letzten Gehaltsverhandlung mit dem Chef oder der Diskussion mit der besten Freundin auch gedacht. Stets wird mit Wörtern und vermeindlichen Argumenten um sich gefeuert, dabei bringt es manchmal viel mehr NICHTS zu sagen. Wer viele Worte macht, läuft Gefahr, sich um Kopf und Kragen zu reden.
Schweigen dagegen kann lauter sein und mehr bewirken als jeder Wortschwall, sagt Trainer, Speakerin und Autorin Sigrid Meuselbach. Das Gegenüber wird sich automatisch fragen, warum man sich in Schweigen hüllt. Warum Sie auch mal NICHTS sagen sollten, erklärt die Expertin jetzt genauer.

 
 

"Digital Happiness" - Sind wir nur noch digital glücklich?

DIGITAL HAPINESS / KATRIN ZITA - Stellen Sie sich vor, Sie könnten sich ab sofort für...sagen wir...einen Monat nicht mehr in Ihren Facebook-Account einloggen. Oder gehen wir noch weiter, keines Ihrer Sozialen Netzwerke funktioniert mehr. Kein Instagram, kein Twitter, auch kein Snapchat oder Skype. Wenn Sie da mal kurz drüber nachdenken, wie geht es Ihnen dabei? Für mich hier beim Radio eine Katastrophe. Schließlich sind die Sozialen Netzwerke wichtig um mit Hörern, Kunden und Freunden in Kontakt zu bleiben. Andere hingegen freuen sich über die Zwangspause. Mal nichts posten, nichts liken, nichts kommentieren. Aber fragen Sie mal einen Teenager, ob er auf sein Smartphone verzichten kann.
Wie sehr also werden unsere Gefühle tatsächlich von etwas wie den Sozialen Netzwerken beeinflusst? Ziemlich, sagt Katrin Zita und hat ein Buch darüber geschrieben. In "Digital Happiness - Online selbstbestimmt und glücklich sein" erklärt sie, wie Facebook und fühlen zusammenhängen und ob übertriebene Nutzung dumm macht. Jetzt ist sie bei uns zum Interview.

 
 

Die neue Gier - Warum manche Menschen nie genug bekommen

GESELLSCHAFT UND GELD / ELMAR WEIXLBAUMER - Es gibt diese Leute, die nie wirklich zufrieden sind. Sie wollen mehr, immer mehr. Meist Geld oder Anerkennung. Bis zu einem gewissen Maß ist das in Ordnung. Solange es sich um einen gesunden Ehrgeiz handelt, ist nichts dagegen einzuwenden. Wenn diese Leute aber keine Grenzen mehr kennen und möglicherweise sogar anderen schaden, um selbst weiterzukommen, dann wird es kritisch. Aber warum ticken manche Menschen so und andere nicht? Und wo ist die Grenze zwischen Ehrgeiz und Gier erreicht? Diese und weitere Fragen zum Thema beantwortet uns jetzt ein Experte. Elmar Weixlbaumer ist Speaker, Trainer und Autor des neuen Buches "Die neue Gier: Warum wir immer maßloser werden".

 
 

Wenn nichts klappen will - Wie gehe ich am besten mit Frust um?

KOMMUNIKATION / PETER BRANDL - Man ist kaum aufgestanden und schon will man eigentlich wieder ins Bett. Nicht, weil man müde ist, sondern weil absolut nichts klappen will. Schon im Bad geht es los. Nach dem Duschen will man sich die Haare föhnen, doch der Föhn streikt. Na toll! Beim Frühstück geht's weiter: Toast aus dem Toaster und zack, liegt das Brot auf dem Boden - natürlich mit der Butterseite nach unten. Eigentlich ist man ja schon spät dran, setzt sich dann ins Auto und merkt, dass die Tanknadel schon im roten Bereich ist - den Weg zur Arbeit schafft der Wagen nicht mehr ohne aufgetankt zu werden. Frust kennen wir ja alle. Meist kommt der Satz "Ach, jeder hat mal einen schlechten Tag", aber viele ziehen das Schlechte nur so an. Wie kommt sowas und wie gehe ich damit um?
Darüber sprechen wir mit Peter Brandl. Er ist Kommunikationsexperte und erklärt uns, wie wir am besten mit Frust klarkommen.

 
 

Luft raus? - Warum Spaß und Lust im Job so wichtig sind

BERATUNG / ANKE VAN BEEKHUIS - Paff! Die Luft ist raus und die Lust an der Arbeit und den Alltag geht flöten. Eine Situation, die Chefs und Führungskräfte genauso kennen, wie der "kleine" Mitarbeiter. Über die Jahre können Druck, Terminstress, Routine und Alltagstrott die Leidenschaft für die Arbeit und Alltag im Keim ersticken. Doch wie lässt sich das verhindern? Ist es nach 5, 10, 15 oder 20 Jahren überhaupt noch möglich, voller Eifer und Motivation bei der Sache zu sein? Und wie schaffen es erfolgreiche Menschen trotz Druck und Stress den Spaß an in Leben nicht zu verlieren? Für Beraterin & Buchautorin Anke van Beekhuis ist klar: Erfolgreiche Menschen achten darauf, in ihrem „Element“ zu sein und arbeiten mit Lust an ihren Themen. Ist die Luft raus, ändern sie auch gerne mal die Richtung, um wieder auf dem Zufriedenheitsmodus zu sein. Sie hat darüber ein Buch geschrieben „Wer sich selbst findet, darf’s behalten!“ Wie Sie erreichen, was Ihnen im Leben richtig wichtig ist!
Warum es so wichtig ist, den Spaß an der Arbeit nicht zu verlieren und wie Sie verhindern, dass Motivation und Leidenschaft im Beruf flöten gehen, erklärt die Expertin jetzt genauer.

 
 

Verkehrte Shoppingwelt - Wenn der Kunde den Verkäufer berät

VERKAUF UND VERTRIEB / ANDREAS BUHR - Einkaufen wird immer einfacher. Ein Suchfeld und drei Klicks weiter kommen Schuhe, Bahntickets und Spielzeug direkt zu uns nach Hause. Wir haben unser Einkaufsverhalten drastisch verändert, durch die Möglichkeit des Online Shoppings sind wir zum sogenannten Kunden 3.0 geworden. Das belegen auch aktuelle Statistiken. Demnach kauft mehr als jeder Zweite von uns mindestens einmal im Jahr Kleidung oder Sportartikel im Internet. Dicht gefolgt von Möbeln, Spielzeug und Büchern. Der Kunde 3.0 ist aber nicht nur bequem, sondern - dank Testberichten und Erfahrungsaustausch - auch besser informiert. Und das lässt er immer öfter die Verkäufer im heimischen Einzelhandel spüren. Da weiß der Kunde dann sofort, was er will und was es kostet. Da wird gerne mal der Verkäufer über Trends und Preise aufgeklärt. Braucht man dann überhaupt noch Verkäufer?
Ja, sagt Andreas Buhr. Er ist Experte für Vertrieb und Autor des Buches "Vertrieb 3.0 KAUFEN LASSEN – DAS NEUE VERKAUFEN". Und mit ihm sprechen wir jetzt über uns als den Kunden 3.0 und wie die Verkäufer unter uns damit umgehen können.

 
 

Der smarte Garten - Wie uns Apps die Arbeit im Grünen erleichtern

GARTEN / GARDENA - Egal, wo wir gerade sind - ob auf der Arbeit, im Café oder im Urlaub - wir haben das Smartphone überall dabei. Ein Phänomen, das wohl jeder von uns kennt. Was viele Hobbygärtner jedoch nicht wissen: Das Smartphone kann uns auch die Arbeit im Garten erleichtern. Ja, richtig gehört! Denn via Smartphone lassen sich nicht nur SMS verschicken oder Schuhe bestellen, auch der Rasenmähroboter oder die Bewässerungsanlage können damit gesteuert werden. Stichwort: Der smarte Garten. Spezielle Technik und passende Apps unterstützen uns bei der Pflege von Pflanzen, Rasen, Beeten und Co. Welche Blume braucht besonders viel Wasser? Wie pflanze ich mein Gemüse am besten an? Welches Gartengerät ist bei der Beetpflege hilfreich? Via App wird die Gartenarbeit zum Kinderspiel.
Welche Rolle das Smartphone bei der Gartenarbeit mittlerweile spielt, worauf Sie achten müssen und wie Sie sich die Arbeit im Garten mit Apps erleichtern können, sagt uns jetzt Heribert Wettels von Gardena.