TIPP
schnell
Themen
finden
Wir werden im Alltag häufig mit solchen Fragen konfrontiert!
Wir brauchen jemanden, der sich mit dem Thema auskennt!

Aktuelle Meldungen

Aus dem Bauch heraus - Warum der Brexit nicht rational entschieden wurde

ENTSCHEIDUNGEN / PETER BRANDL - Es war denkbar knapp, aber am Ende haben sich die Briten mit einer geringen Mehrheit für den Ausstieg aus der Europäischen Union entschieden. Eine Entscheidung mit weitreichenden Folgen. Als erstes traf es die Börsen, der DAX und das Pfund stürzen historisch ab. Auch der politische Knall ließ nicht lange auf sich warten. Der britische Premierminister David Cameron hatte für den Verbleib in der EU geworben und kündigte nach dem Votum seinen Rücktritt an. Welche Folgen der Brexit noch haben wird, lässt sich noch längst nicht absehen. War es also richtig, eine solche folgenschwere Entscheidung dem Volk zu überlassen? Hätten nicht lieber gut informierte Experten darüber beschließen sollen? Und wie rational haben die Briten an der Wahlurne gehandelt?
Darüber sprechen wir mit dem Kommunikationsexperten und Autoren Peter Brandl. Er hat u.a. das Buch "Hudson River - Die Kunst, schwere Entscheidungen zu treffen" geschrieben.

 
 

Vorsicht, Gewitter! - Tipps und Tricks bei Blitz und Donner

WETTER UND KLIMA / MORECAST - Manchmal reicht ein Blick in den Himmel aus und schon kommt ein ungutes Gefühl auf: "Oh je, da braut sich was zusammen. Vielleicht lieber aus der Gartenparty eine Hausparty machen!?"
Gerade in den wärmeren Sommermonaten werden wir häufig von plötzlichen Gewittern überrascht und für ein paar Minuten scheint die Welt unterzugehen. Starkregen, Blitz und Donner jagen nicht nur vielen Kindern und Haustieren Angst ein, solche heftigen Gewitter bergen auch Gefahren. Blitzeinschläge habe eine gewaltige Zerstörungskraft und können für den Menschen lebensgefährlich werden. Im schlimmsten Fall fordert ein Gewitter sogar Todesopfer. Besonders gefährlich wird es, wenn einen das Gewitter im Freien erwischt. Was sollte man dann tun? Gilt der Spruch "Eichen sollst du weichen, Buchen sollst du suchen" noch?
Das klären wir mit einem Experten. Josef Lukas ist Meteorologe bei der Wetterapp MORECAST und jetzt bei uns zum Interview.

 
 

Zwischen Fachgespräch und Plauderei - So klappt der EM-Smalltalk!

NETZWERK UND SMALLTALK / MAGDA BLECKMANN - „Fußball ist ein einfaches Spiel: 22 Männer jagen 90 Minuten lang einem Ball nach und am Ende gewinnen die Deutschen.“ Wer da weiß, dass dieser Satz von Gary Lineker stammt, ist beim Fußballfachgespräch schon ziemlich gut dabei. Und jetzt bei der EM werden ganz bestimmt wieder die besten Fußballzitate rausgekramt. Aber nicht nur Zitate sind hoch im Kurs, sondern auch Gespräche über vergangene Spiele. Sätze wie "Habt ihr gesehen, wie der Ronaldo letztens den Freistoß verwandelt hat?" oder "Der Schiedrichter hatte bei der Szene aber Tomaten auf den Augen!" werden gerne mal so in den Raum geworfen.
Ein Fußball-Schnack in der Halbzeit oder auch zwischendurch kann dabei aber in verschiedene Richtungen gehen. Doch wie gelingt die Plauderei über das runde Leder?
Darüber sprechen wir mit einer Expertin in Sachen Smalltalk. Dr. Magda Bleckmann ist Coach und Kommunikationsexpertin. Außerdem hat sie das Buch "Kleines Smalltalk 1x1" geschrieben. Sie verrät, wie Sie jeden Smalltalk-Elfer verwandeln.

 
 

Imageschaden durch Menschlichkeit - Pass auf, was du machst?

IMAGE UND MARKTWERT / BENJAMIN SCHULZ - Worte können töten, heißt es ja. Nicht im wörtlichen Sinne, aber schnell hat man was daher gesagt, was vielleicht nicht so gemeint ist, aber ziemlich böse Folgen haben kann. Morgens in der vollen Bäckerei zur Verkäuferin gesagt: "Geben Sie mir bitte helle Brötchen, die letzten drei Male waren die nämlich dunkel wie Kohle." Alle hören zu und manche verlassen dann sogar den Laden - ein immenser Imageschaden. Auch wenn's vielleicht der beste Bäcker in der Region ist, ist es jetzt sehr schwierig das "Bad-Image" wieder abzulegen. Aber nicht nur Außenstehende können rufschädigend für einen sein, man kann sich auch selber durch einen unbedachten Post auf Facebook, Twitter und Co. in die Bredouille bringen.
Warum einem das schaden kann und was das mit dem eigenen Marktwert zu tun hat, das sagt uns der Autor und Experte für Personal Branding Benjamin Schulz. Er hat unter anderem das Buch "Erfolg braucht ein Gesicht - Warum ohne Personal Branding nicht mehr geht" geschrieben.

 
 

Die neue Gier - Warum manche Menschen nie genug bekommen

GESELLSCHAFT UND GELD / ELMAR WEIXLBAUMER - Es gibt diese Leute, die nie wirklich zufrieden sind. Sie wollen mehr, immer mehr. Meist Geld oder Anerkennung. Bis zu einem gewissen Maß ist das in Ordnung. Solange es sich um einen gesunden Ehrgeiz handelt, ist nichts dagegen einzuwenden. Wenn diese Leute aber keine Grenzen mehr kennen und möglicherweise sogar anderen schaden, um selbst weiterzukommen, dann wird es kritisch. Aber warum ticken manche Menschen so und andere nicht? Und wo ist die Grenze zwischen Ehrgeiz und Gier erreicht? Diese und weitere Fragen zum Thema beantwortet uns jetzt ein Experte. Elmar Weixlbaumer ist Speaker, Trainer und Autor des neuen Buches "Die neue Gier: Warum wir immer maßloser werden".

 
 

Aufgepoppt und angeklickt - Was tun bei Online-Umfragen?

MEINUNGSVIELFALT/MARKT- UND SOZIALFORSCHUNG - Wohl jeder, der im Internet surft, kennt dieses Phänomen. Nach dem Einkauf im Online-Shop, dem Ausleihen von Filmen oder der Nutzung eines anderen Onlinedienstes, trudelt innerhalb kürzester Zeit eine E-Mail ein: "Lieber Kunde, nehmen Sie sich doch bitte kurz Zeit für diese Umfrage..."
Viele Unternehmen bzw. Internetanbieter schicken ihren Kunden via E-Mail solche Befragungen. So soll die Kundenzufriedenheit und der Service verbessert werden, heißt es. Viele Kunden reagieren wiederum anders: Sie sind von der Flut diverser Online-Umfragen genervt, klicken sie weg oder wissen nicht, welche Befragungen seriös und welche nur Spam sind.
Antworten und Tipps zu diesem Thema hat Bernd Wachter von der Initiative Markt- und Sozialforschung. Er erklärt, warum Online-Umfragen derzeit boomen, was sie dem Kunden UND dem Unternehmen nützen und wie Sie seriöse von dubiosen Befragungen unterscheiden können.

 
 

Wenn nichts klappen will - Wie gehe ich am besten mit Frust um?

KOMMUNIKATION / PETER BRANDL - Man ist kaum aufgestanden und schon will man eigentlich wieder ins Bett. Nicht, weil man müde ist, sondern weil absolut nichts klappen will. Schon im Bad geht es los. Nach dem Duschen will man sich die Haare föhnen, doch der Föhn streikt. Na toll! Beim Frühstück geht's weiter: Toast aus dem Toaster und zack, liegt das Brot auf dem Boden - natürlich mit der Butterseite nach unten. Eigentlich ist man ja schon spät dran, setzt sich dann ins Auto und merkt, dass die Tanknadel schon im roten Bereich ist - den Weg zur Arbeit schafft der Wagen nicht mehr ohne aufgetankt zu werden. Frust kennen wir ja alle. Meist kommt der Satz "Ach, jeder hat mal einen schlechten Tag", aber viele ziehen das Schlechte nur so an. Wie kommt sowas und wie gehe ich damit um?
Darüber sprechen wir mit Peter Brandl. Er ist Kommunikationsexperte und erklärt uns, wie wir am besten mit Frust klarkommen.

 
 

Gefühlsterroristen und Zombiekollegen - Diese Tipps retten das Büroleben

PRÄVENTION IM BUSINESS / KATHARINA MAEHRLEIN - "Oh nein, da ist wieder Herr Schulte aus der Buchhaltung. Der ist immer so genevt und unfreundlich. Manchmal hab ich das Gefühl, der will uns nichts Gutes."
Na, haben Sie auch Ihren persönlichen Herrn Schulte? Dieser Kollege, der im besten Fall nur ständig genervt ist, im schlimmsten Fall aber wirklich auf Ärger aus ist? Meist erkennt man diese Kollegen daran, dass sie nicht grüßen, dass man sie noch nie lächeln gesehen hat oder dass ihnen egal ist, was andere denken, solange sie selbst gut dastehen.
"Gefühlsterroristen" nennt Katharina Maehrlein solche Menschen. Sie ist Führungskräfte- und Mitarbeitercoach und weiß, wie man mit solchen Zombie-Kollegen umgeht. Daher klären wir jetzt mal mit ihr, wie man diesen Menschen begegnet und ob man überhaupt noch eine Chance hat, wenn ausgerechnet der Chef ein solcher Gefühls-Zombie ist.

 
 

"Was soll ich werden?" - Die Kunst DEINEN Beruf zu finden!

HANDWERK UND BEGEISTERUNG / JÖRG MOSLER - Die Schule ist geschafft, das Abschlusszeugnis in der Tasche, doch was jetzt: "Welcher Beruf passt zu mir?! Was soll ich bloß werden?"
Eine Frage, die Tausenden von Schülern und Studenten durch den Kopf kreist. Viele haben Angst eine Fehlentscheidung zu treffen. Die Sorge, sich für den vermeintlich "falschen" Beruf zu entscheiden ist groß. Schließlich geht es darum, auch nach Jahren noch Spaß bei der Arbeit zu haben und seine Fähigkeiten und Talente optimal auszunutzen.
Das ist gar nicht so einfach, weiß auch der Redner, Buchautor und langjährige Handwerksunternehmer Jörg Mosler. Er hat jetzt die besten Tipps für die Berufswahl und erklärt, wie es junge Menschen schaffen, den richtigen - sprich - IHREN Beruf zu finden.

 
 

Wenn aus Freunden Feinde werden - Das sind die 5 größten Facebook-Sünden

SOCIAL MEDIA / BEILHARZ - Jeder kennt es, jeder hasst es: "Komm zu mir auf den Bauernhof!" oder "Du wurdest auf 23 Fotos markiert!"...Oft genug sind Facebook-User bei solchen Meldungen sooo kurz davor, die Freundschaft zu beenden. Das Netz ist voll genug von unnötigem Kram, da braucht man nicht noch sinnbefreite Spieleeinladungen und schlechtgemachte Bärchen-GIFs auf seiner Pinnwand. Erst recht nicht, wenn man vielleicht aus beruflichen Gründen eine möglichst schlichte und professionelle Facebookseite haben möchte. Es gibt also Dinge, die macht man nicht bei Facebook.
Über die 5 größten Facebook-Sünden sprechen wir mit einem Profi. Bei uns im Interview ist Felix Beilharz. Er ist Experte für Online Marketing und Social Media Marketing.

 
 

"Das haben wir schon immer so gemacht" - Welche Sätze die Kreativität killen

KREATIVITÄT UND IDEENENTWICKLUNG / NILS BÄUMER - Egal ob Zuhause oder im Büro. Jeder hat sicher schon einmal erlebt, wie eine großartige Idee ruckzuck beerdigt werden kann....mit nur einem Satz: "Das funktioniert sowieso nicht", "das hatten wir schon mal" oder "das sprengt den Rahmen", um ein paar Beispiele zu nennen. Egal ob aus Eitelkeit, aus Neid oder aus Prinzip: das Ergebnis ist trotzdem dasselbe. Eine Idee, die vielleicht das Unternehmen weiterbringen könnte, verschwindet wieder in der Versenkung. Und der kreative Kopf, der die Idee hatte, ist verunsichert. 
Kreativcoach Nils Bäumer hat die besten Tipps, wie kam Killerphrasen umschifft, Ideenkiller in ihre Schranken weist und sich die eigene Kreativität nicht nehmen lässt.

 
 

Laufstrecke oder Fitnesstudio – Kein Widerspruch, sondern gutes Kombitraining

LAUFEN/RUNNERS POINT - Ab ins Fitnessstudio? Oder ab auf die Laufstrecke? Diese Frage stellt sich angesichts der wieder wärmeren Temperaturen jetzt immer öfter. Klar, im Fitnessstudio hat man mehr Trainingsvielfalt, es gibt Kurse wie Yoga oder Zumba, Geräte- und Ausdauertraining. Das Laufen draußen hat aber auch seine Reize und wenn man weiß wie, kann man hier auch sehr vielfältig trainieren.
Frank Eickmann, selbst Ausdauersportler, Diplom-Sportlehrer und Experte bei "RUNNERS POINT" schlägt vor, Lauf- und Studiotraining zu kombinieren. Warum er dieser Ansicht ist, erzählt er uns im Interview.

 
 

Kindheitsträume endlich leben - So überwinden Sie die 5 größten Hürden

NATUR UND LEBEN / JOERG ROMSTÖTTER - Eines Tages werde ich die Weltreise antreten. Wenn die Kinder aus dem Haus sind. Wenn ich das Geld zusammen habe. Wenn ich ... nochmal gesund werde. So schnell können sich Lebensträume in Luft auflösen, wenn wir sie ewig vor uns herschieben. Aber bei den meisten großen Wünschen ist es eben nicht so einfach. Die Weltreise zum Beispiel bedarf einer langen Planung, wir müssen uns der Risiken bewusst sein und sie reißt uns aus dem eingespielten Alltag. Andererseits machen uns unerfüllte Träume schleichend kaputt und dann lassen sie sich noch schwerer umsetzen. Wie also bekommen wir die Hindernisse und die Träume unter einen Hut?
Jemand der sich damit auskennt ist der Coach und Autor Jörg Romstötter. Er hat das Buch „Das vergessene Wunder: Wie wir aus der Natur Kraft, Erfolg und Inspiration schöpfen können“ geschrieben und mit ihm klären wir jetzt, wie man die 5 größten Hürden vor dem Kindheitstraum überwinden kann.

 
 

Earl Grey statt Hugo - 5 Gründe, warum Tee das neue Trendgetränk ist

KONSUM / TEE GSCHWENDNER - Latte Macchiato, ein guter Rotwein oder zuletzt Hugo - Getränke, die als trendig gelten, ändern sich ständig. Und wer momentan hip sein will, trinkt...Tee! Immer neue Geschmacksrichtungen, neue Zubereitungsarten und neue Kombinationen mit anderen Getränken machen Tee so vielfältig wie kaum ein anderes Getränk. Das haben auch die Trendsetter erkannt. Dabei gilt: je ausgefallener, desto besser und immer mal was Neues ausprobieren. Oder haben Sie bislang schonmal Tee getrunken, der nach Tomate und Paprika schmeckt? Oder Tee als Cocktail? Wie wäre es mal, mit Tee zu kochen? Beim Tee gibt es fast keine Grenzen und das macht ihn zum Trendgetränk 2016.
Darüber wollen wir mehr wissen und sprechen mit Daniel Mack. Als Teetester bei TeeGschwendner, einem der führenden deutschen Teehändler, kennt er sich mit dem Thema aus.

 
 

Luft raus? - Warum Spaß und Lust im Job so wichtig sind

BERATUNG / ANKE VAN BEEKHUIS - Paff! Die Luft ist raus und die Lust an der Arbeit und den Alltag geht flöten. Eine Situation, die Chefs und Führungskräfte genauso kennen, wie der "kleine" Mitarbeiter. Über die Jahre können Druck, Terminstress, Routine und Alltagstrott die Leidenschaft für die Arbeit und Alltag im Keim ersticken. Doch wie lässt sich das verhindern? Ist es nach 5, 10, 15 oder 20 Jahren überhaupt noch möglich, voller Eifer und Motivation bei der Sache zu sein? Und wie schaffen es erfolgreiche Menschen trotz Druck und Stress den Spaß an in Leben nicht zu verlieren? Für Beraterin & Buchautorin Anke van Beekhuis ist klar: Erfolgreiche Menschen achten darauf, in ihrem „Element“ zu sein und arbeiten mit Lust an ihren Themen. Ist die Luft raus, ändern sie auch gerne mal die Richtung, um wieder auf dem Zufriedenheitsmodus zu sein. Sie hat darüber ein Buch geschrieben „Wer sich selbst findet, darf’s behalten!“ Wie Sie erreichen, was Ihnen im Leben richtig wichtig ist!
Warum es so wichtig ist, den Spaß an der Arbeit nicht zu verlieren und wie Sie verhindern, dass Motivation und Leidenschaft im Beruf flöten gehen, erklärt die Expertin jetzt genauer.

 
 

Machtposen - Warum Sie vor einem wichtigen Gespräch aufs Klo gehen sollten

DURCHSETZUNGSVERMÖGEN / KATHARINA MAEHRLEIN - Kennen Sie das Gefühl, Sie sitzen beim Chef am Schreibtisch und bekommen ihre Aufregung nicht so richtig in den Griff. Sie sind nervös, Sie sind unsicher und so langsam scheint ihr Gegenüber von ihrer Unsicherheit auch Wind zu bekommen. Das, was man glaube ich in diesem Moment gar nicht will, ist, dass der Chef diese Unsicherheit spürt und gleichsetzt mit Inkompetenz. Im schlimmsten Fall einen nicht mehr ernst nimmt. Übrigens ist das nicht nur beim Gespräch mit dem Chef ein großes Problem. Auch bei einem Kunden, in einer Verhandlung oder bei wichtigen Gesprächen, bei denen es um was geht sollte man wissen, wie man Souverenität auch ausstrahlt.
Wussten Sie, dass dabei sogar ein kurzer Gang auf die Toilette helfen kann. Nicht so, wie sie jetzt denken... Katharina Maehrlein, Trainerin und Coach für souveränes Auftreten und Durchsetzungsfähigkeit, kennt Tricks, die man noch schnell auf dem stillen Örtchen machen kann.

 
 

Verkehrte Shoppingwelt - Wenn der Kunde den Verkäufer berät

VERKAUF UND VERTRIEB / ANDREAS BUHR - Einkaufen wird immer einfacher. Ein Suchfeld und drei Klicks weiter kommen Schuhe, Bahntickets und Spielzeug direkt zu uns nach Hause. Wir haben unser Einkaufsverhalten drastisch verändert, durch die Möglichkeit des Online Shoppings sind wir zum sogenannten Kunden 3.0 geworden. Das belegen auch aktuelle Statistiken. Demnach kauft mehr als jeder Zweite von uns mindestens einmal im Jahr Kleidung oder Sportartikel im Internet. Dicht gefolgt von Möbeln, Spielzeug und Büchern. Der Kunde 3.0 ist aber nicht nur bequem, sondern - dank Testberichten und Erfahrungsaustausch - auch besser informiert. Und das lässt er immer öfter die Verkäufer im heimischen Einzelhandel spüren. Da weiß der Kunde dann sofort, was er will und was es kostet. Da wird gerne mal der Verkäufer über Trends und Preise aufgeklärt. Braucht man dann überhaupt noch Verkäufer?
Ja, sagt Andreas Buhr. Er ist Experte für Vertrieb und Autor des Buches "Vertrieb 3.0 KAUFEN LASSEN – DAS NEUE VERKAUFEN". Und mit ihm sprechen wir jetzt über uns als den Kunden 3.0 und wie die Verkäufer unter uns damit umgehen können.

 
 

Der smarte Garten - Wie uns Apps die Arbeit im Grünen erleichtern

GARTEN / GARDENA - Egal, wo wir gerade sind - ob auf der Arbeit, im Café oder im Urlaub - wir haben das Smartphone überall dabei. Ein Phänomen, das wohl jeder von uns kennt. Was viele Hobbygärtner jedoch nicht wissen: Das Smartphone kann uns auch die Arbeit im Garten erleichtern. Ja, richtig gehört! Denn via Smartphone lassen sich nicht nur SMS verschicken oder Schuhe bestellen, auch der Rasenmähroboter oder die Bewässerungsanlage können damit gesteuert werden. Stichwort: Der smarte Garten. Spezielle Technik und passende Apps unterstützen uns bei der Pflege von Pflanzen, Rasen, Beeten und Co. Welche Blume braucht besonders viel Wasser? Wie pflanze ich mein Gemüse am besten an? Welches Gartengerät ist bei der Beetpflege hilfreich? Via App wird die Gartenarbeit zum Kinderspiel.
Welche Rolle das Smartphone bei der Gartenarbeit mittlerweile spielt, worauf Sie achten müssen und wie Sie sich die Arbeit im Garten mit Apps erleichtern können, sagt uns jetzt Heribert Wettels von Gardena.