TIPP
schnell
Themen
finden
Wir werden im Alltag häufig mit solchen Fragen konfrontiert!
Wir brauchen jemanden, der sich mit dem Thema auskennt!

Aktuelle Meldungen

"Schöne Bescherung" und "Stirb langsam" - Weihnachtsfilm-Klassiker müssen sein!

UMFRAGEN / RADIOEXPERTEN - "Drei Nüsse für Aschenbrödel". "Kevin allein zu Haus". "Oder auch Stirb langsam". Filme gehören für viele von uns genauso zur Weihnachtstradition wie Glühwein und Krippe: Alle Jahre wieder laufen die Klassiker im TV-Programm, alle Jahre wieder schauen wir zu - und lieben es! Eingekuschelt mit Decke und Kerze oder gemeinsam mit der Familie sitzen Filmfans zusammen, um sich berieseln zu lassen... Und das ausnahmsweise nicht mit Schnee.
Wir haben gefragt: Welcher Film gehört zum Fest mit dazu und warum?

 
 

Von Rotwein bis Kurzurlaub - Wann aus dem Kundengeschenk Bestechung wird

RECHT / RÖMERMANN RECHTSANWÄLTE AG - Die Flasche Rotwein zu Weihnachten - na klar - die wird jedes Jahr tausendfach an Kunden und Geschäftspartner verschickt. Kaum jemand sieht hier den Verdacht der Bestechung. Auch die Einladung zum Geschäftsessen wird gerne und unbesorgt angenommen. Aber wie weit dürfen Geschenke und Einladungen für Kunden und Geschäftspartner gehen? Der Besuch in der Firmenloge beim Fußballbundesligisten. Tickets für ein Rockkonzert. Oder gar der Kurzurlaub im Skigebiet. Wo hören Geschenke auf und fängt Bestechung an? Gibt es da gesetzliche Regelungen? Hängt das vielleicht von verschiedenen Faktoren ab?
Darüber sprechen wir lieber mal mit einem Experten. Dr. Philip von der Meden von der Römermann Rechtsanwälte AG aus Hannover ist unter anderem  insbesondere im Bereich Wirtschaftsstrafrecht tätig. Und mit ihm klären wir jetzt die wichtigsten Fragen zum Thema Kundengeschenke.

 
 

Zusammen singen an Weihnachten - Warum Sie einfach mitmachen sollten

MUSIK / LIZ HOWARD - "Oh, Tannenbaum..." oder "Oh, du fröhliche..." sind Weihnachtslieder, von denen die meisten zumindest die ersten Zeilen mitsingen können. Oder auch mehr. Und genau das sollte man zu Weihnachten unbedingt tun, sagt Liz Howard. Sie ist Sängerin, Stimmexpertin und Deutschlands allererste Keynote-Sängerin. Zuletzt hat Sie in dem neuen Bully-Kinofil „Die Bullyparade - Der Film“ mitgespielt.
Liz Howard sagt: wer am Fest zusammen singt, der fühlt sich gut. Und damit ist auch die Stimmung gleich eine ganz andere.

 
 

Soll ich? Oder soll ich nicht? - Warum Entscheidungen Mut brauchen

MUT UND WIRTSCHAFT / EDITH KARL - "Sollen wir wirklich umziehen? Macht es Sinn jetzt ein Haus zu bauen? Kann ich den Chef nach mehr Gehalt fragen?" Solche Situationen kennt wohl jeder von uns. Wir nehmen uns etwas vor und nach langem Hin und Her passiert...??? NICHTS! Die Entscheidung wird einfach vertagt - aus Bequemlichkeit oder manchmal auch aus Angst. Doch warum werden wir in Sachen Entscheidungen so schnell zu Angsthasen und Faulpelzen? Ganz einfach: Es braucht eine gehörige Portion Mut!
Warum es sich lohnt mutig zu sein, Entscheidungen zu fällen statt zu vertagen, erklärt uns jetzt Mut-Expertin und Speakerin Edith Karl. Sie ist Psychologin, Soziologin und Unternehmerin. 

 
 

Weihnachten und Gaumenfreuden - So haben Sie Kaffee noch nie serviert

KAFFEE UND GENUSS / JURA - In der Weihnachtszeit, da gibt es endlich Mal die Möglichkeit, über mehrere Tage mit der Familie die Zeit zu genießen. Ob Bescherung, Winterspaziergang oder die ein oder andere Leckerei zwischen Adventskranz und Kerzengesteck, es ist schon ein besonderes Fest. Besonders ist dabei oftmals auch, welche Gaumenfreuden für die Besucher kredenzt werden. Klar die Weihnachtsgans, das Wildgulasch oder der aufwändige Nachtisch sollen punkten. Aber wussten Sie eigentlich schon, dass man auch mit Kaffee herrliche kulinarische Gerichte kochen kann.
Frei nach dem Motto "So haben Sie Kaffee noch nie serviert" gibt uns jetzt Wiebke Reineke, Diplom Kaffee-Sommelière und Leiterin der Verkaufsförderung und PR bei JURA einige Tipps für ungewöhnliche Kaffeerezepturen.

 
 

Angsthase adé - Warum Kinder auch mal mutig sein sollten

MUT UND WIRTSCHAFT / EDITH KARL - Wer hat als Kind nicht vor dem Sprungbrett im Freibad gestanden oder ängstlich auf dem Zahnarztstuhl gesessen und gedacht: "Himmel, das schaffe ich nicht!" Umso größer war das Glücksgefühl, als die Situation wenig später überstanden war. "Ein bisschen Mut gehört im Leben halt dazu" - heißt es so schön. Doch inwieweit spielt es auch in der Erziehung eine Rolle? Sollten Eltern ihren Kindern Mut bei bringen?  Und wann wird aus Mut Übermut?
Wir haben Psychologin, Soziologin und Unternehmerin Edith Karl gefragt. Sie ist  Mut-Expertin. 

 
 

Der Rücken zwickt? Der Kopf schmerzt? - So schlafen Sie sich gesund!

SCHLAFEN UND RUHE / SAMINA - Der Nacken ist verspannt? Der Rücken zwickt und es pocht im Kopf? Für Betroffene sind solche Schmerzen kein Spaß. Problem: Immer mehr Menschen klagen über Rückenprobleme oder Muskelschmerzen. Oft haben sie schon alle Hausmittelchen und Therapien durch und finden sich irgendwann mit ihrem Leiden ab. Dabei können Sie gesund werden - und das im Schlaf! Verlockend, aber wahr.
Das A und O ist das passende Bettsystem, sagt Günther Amann-Jennson von "einfach-gesund-schlafen.com". Der Schlafpsychologe erklärt, wie und warum Schmerzen bereits im Schlaf therapiert werden können.

 
 

Digitale Jobs - So werden Berufe in Zukunft aussehen!

DIGITALISIERUNG / JÖRG EUGSTER - Wir müssen nur durch die Stadt laufen, um zu sehen, dass sich das tägliche Leben komplett verändert hat: Leute, die permanent auf ihren Smartphones tippen, WLAN-Hotspots in den Kaufhäusern und Drohnen liegen im Elektromarkt auch schon zum Schnäppchenpreis aus. Die Welt wird digitaler! Und das erleben wir nicht nur im Privaten. Auch auf der Arbeit steht die digitale Revolution bevor. Themen wie 3D-Drucker, Roboter oder selbstfahrende Autos werden bald zum ständigen Begleiter – und alles verändern. Da stellen sich natürlich die Fragen, ob Unternehmen und vor allem Arbeitnehmer darauf vorbereitet sind. Welche Jobs gefährdet sind, welche eine Zukunft haben und welche Megatrends uns noch erwarten, erklärt uns jetzt Jörg Eugster. Er ist ein Internetpionier und -unternehmer und ein Botschafter der digitalen Zukunft. Außerdem hat er das Buch "Übermorgen - Eine Zeitreise in unsere digitale Zukunft" geschrieben.

 
 

Erlaubt oder nicht - Darf man Arbeitskollegen umarmen?

MOTIVATION / MATTHIAS HERZOG - So eine herzliche Umarmung, die tut doch einfach gut. Mama, Papa, Oma oder den eigenen Ehemann mal wieder so richtig fest in den Arm nehmen. Keine große Sache, aber ein richtiges Glücksgefühl. Wir umarmen uns nach einer bestandenen Prüfung, wenn man sich lange nicht gesehen hat, wenn jemand traurig ist und selbst hart gesottene Männer liegen sich am Ende eines Fußballspiels in den Armen. Irgendwie gibt uns die menschliche Nähe etwas. Es kann beruhigen, aufbauen, unterstützen. Aber warum umarmen wir uns dann meistens nur mit einem triftigen Grund? Warum nicht auch mal zwischendurch knuddeln, wenn es doch so schön ist.
Was das Knuddeln in uns auslöst und wann es wirklich gar nicht angebracht ist, darüber sprechen wir mit einem Experten. Matthias Herzog ist Vortragsredner und Persönlichkeitsexperte.

 
 

Originell oder peinlich? - Mut zu lustigen Weihnachtsgeschenken!

HUMOR & SATIRE / CHRISTIAN EISERT - Die Schwiegermutter, der Partner, die beste Freundin. Für sie alle müssen Weihnachtsgeschenke her. Socken oder Haushaltsgeräte kommen da ja meist eher nicht so gut an. Aber wie klassisch muss denn so ein Weihnachtsgeschenk eigentlich sein? Darf ich mich auch mal aus dem Fenster lehnen und Oma unterm Weihnachtsbaum ein Geschenk auspacken lassen, das für einen richtigen Lacher sorgt? Darüber sprechen wir jetzt mit einem richtigen Experten. Christian Eisert ist Autor und Comedy-Coach und war für Künstler wie Harald Schmidt, Oliver Pocher oder Kaya Yanar als Gag-Schreiber tätig. Und er sagt: "Lachen unterm Weihnachtsbaum erwünscht."

 
 

Gutschein unterm Tannenbaum - Praktisch oder No Go?

UMFRAGEN / RADIOEXPERTEN - Jeder von uns steht gerade wie jedes Jahr vor der Herausforderung: Was verschenke ich zu Weihnachten? Einen Pullover, ein Parfum oder doch lieber einfach Geld oder einen Gutschein? So kann sich derjenige selbst das aussuchen, was ihm wirklich gefällt. 

Aber wie finden Sie Geld oder Gutscheine unterm Tannenbaum: Praktisch oder No Go?

 
 

War´s ein gutes Jahr? - Warum Sie sich diese Frage stellen sollten

KRISENMANAGEMENT / MARTINA HAUTAU - Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und wir schauen zurück auf die Höhen und Tiefen, die hinter uns liegen. Sind die Ziele erreicht? Endlich mehr Zeit mit den Lieben verbringen, endlich die wichtige Entscheidung treffen, sich mehr zu bewegen und die überschüssigen Pfunde loswerden, endlich den Job zu wechseln. Oder ist doch alles beim Alten geblieben? War es das beste Jahr oder soll das kommende das beste Jahr des Lebens werden?
Wie Sie den Frust beim persönlichen Jahresrückblick vermeiden und wie Sie die Vorsätze für´s neue Jahr besser umsetzen - all diese Fragen klären wir jetzt mit Crisis und Life-Management- und Persönlichkeitsexpertin Martina Hautau.

 
 

Wenn der Blackout droht - So besiegen Sie Ihre Prüfungsangst!

HERZ-KÖRPER-SEELE / SABINE THALMAYR - Das Papier bleibt leer oder der Bildschirm weiß. Und im Kopf bildet sich eine riesengroße Luftblase. Wer das fürchtet, wenn eine wichtige Prüfung ansteht, der überlegt oft schon, ob er überhaupt zum Termin gehen soll. Oder die Führerscheinprüfung, die Klausur oder den Vortrag sausen lassen soll.
Was man tun muss, damit es gar nicht soweit kommt, das kann uns jetzt Sabine Thalmayr von www.herz-koerper-seele.de sagen. Sie ist Heilpraktikerin für Psychotherapie und Vortragsrednerin. Außerdem hat sie die CD "Glückwunsch Prüfung bestanden - Prüfungsangst in den Griff bekommen" herausgebracht und das Buch "Keine Angst vor Prüfungsangst - Wie man dem Angsthasen Beine macht" geschrieben.

 
 

Liebe auf den ersten Spruch - So gelingt spontanes Flirten

SPONTANEITÄT UND FLEXIBILITÄT / RALF SCHMITT - Wie wir alle wissen, ist Liebe ja immer etwas, was dauert. Klar, Liebe auf dem ersten Blick gibt es auch, bei den meisten geht es aber mit der eigentlichen Königsdisziplin los - das Flirten. Lässig in der Bar ein nettes Mädel anzusprechen, ist ja erstmal nicht so schwer. Sobald das Gespräch aber in Fahrt kommt, wäre mal etwas Abwechslung cool. Nicht immer nur "Das ist ja toll, das ist ja interesant!" oder "Deine Augen sind so toll!". Langweilig! Wer richtig locker sein will und punkten möchte, muss spontan sein. Aber wie gelingt es mir spontan zu sein, wenn es um die mögliche Liebe geht? Und muss ich nicht auch mal mit meinem Mundwerk aufpassen?
Diese und weitere Fragen klären wir jetzt mit dem Experten Ralf Schmitt. Er ist Moderator, Trainer und Autor des Buches "Ich bin total spontan, wenn man mir rechtzeitig Bescheid gibt".

 
 

Gelassenheits-Guru oder Choleriker - Welcher Typ bin ich?

GELASSENHEIT / CHRISTIAN HOLZHAUSEN - Kennen Sie so einen Menschen: Als Familienvater totaaaal geduldig - da erklärt er seinem Sohn zum zehnten Mal, dass er doch bitte sein Zimmer aufräumen soll - und im Büro geht er schon bei dem kleinsten Problem an die Decke? Jeder von uns hat eine andere Toleranzgrenze, regt sich über unterschiedliche Themen auf und hat dabei mehr oder weniger Temperament. Gibt es also wirklich unterschiedliche Gelassenheits-Typen? Woran erkenne ich, welcher Typ ich bin und wie kann ich es vielleicht beeinflussen?
Unser Experte Christian Holzhausen hat Antworten auf diese Fragen. Er ist Unternehmer, Coach und Trainer und nennt sich selbst Anstifter zu mehr Gelassenheit.

 
 

Gelassen im Weihnachtsstress - So packen Sie es!

ENTSCHEIDUNG & KOMMUNIKATION / PETER BRANDL - Jeder kennt das: am Ende des Jahres geht es im Büro heiß her. Vor dem Fest möchte die Chefetage noch ganz viele wichtige Dinge erledigt haben. Dazu jagt eine Weihnachtsfeier die nächste und privat muss die Weihnachtsgans noch bestellt werden und die Weihnachtsgeschenke sind auch noch nicht gekauft.
Wie schafft man es, dabei ruhig zu bleiben? Und trotzdem mit Augenmaß möglichst alles zu schaffen - beruflich und privat? Darüber sprechen wir jetzt mit dem Kommunikationsexperten und Autor Peter Brandl.

 
 

Winter in Deutschland - Was mögen Sie am Winter?

UMFRAGE / RADIOEXPERTEN - Am 01.Dezmeber 2017 startet der meteorologische Winter. Damit es nicht zu einfach wird, gibt es auch noch den astronomischen oder den phänologischen (Entwicklungsstand der Pflanzen) Winter. Astronomischer Winterbeginn ist z.B. am 21. Dezember. Die meteorologischen Jahreszeiten sind nach den Kalendermonaten unterteilt. So betrachtet, teilt man dem Winter die Monate Dezember, Januar und Februar zu. Den meisten Menschen kommt übrigens der Winter immer länger vor, als er in Wirklichkeit ist; was aber auch jetzt nicht so die riesen Überraschung ist, oder?!
Sehen wir das Ganze doch einfach positiv: Was mögen Sie am Winter?

 
 

Risiko WLAN? - So sind Sie sicher kabellos unterwegs!

COMPUTERSICHERHEIT / GOSECURITY - Wir finden Sie im Café, in Kaufhäusern und natürlich auch zuhause. WLAN-Verbindungen gehören ja zum täglich Brot des Internetnutzers. Klar, mit dem Smartphone oder dem Laptop ist es extrem praktisch, sich kabellos zu verbinden - und schont nebenher noch das Datenvolumen des Mobilvertrags. Was sich aber nach unbegrenzter Freiheit anhört, kann oft auch mal ins Auge gehen. Schlecht gesicherte Netzwerke werden geknackt, Daten ausgespäht und Geräte mit Viren verseucht. Erst vor Kurzem ist bei einer WLAN-Verschlüsselung eine Schwachstelle ausfindig gemacht worden. Was Sie bei der Nutzung von kabellosem Internet beachten sollten, weiß Andreas Wisler.
Er ist Computerspezialist und Inhaber von "goSecurity" und berät seine Kunden regelmäßig in Sachen IT-Sicherheit.

Rechts im Archiv gibt es das Interview auch in Schweizerdeutsch!!!

 
 

Tschüss Winterblues - Mit Begeisterung die dunkle Jahreszeit überstehen

BEGEISTERUNG UND MOTIVATION / RALF R. STRUPAT - Sonne weg, Wärme weg, Begeisterung weg? Jetzt zur kalten Jahreszeit haben wir weniger vom Tag. Im Dunkeln zur Arbeit und dann erst wieder im Dunkeln zu Hause, ständig den Regenschirm im Gepäck und den dicken Schal um den Hals - klingt trüb, grau und wenig begeisternd. Aber warum nicht mal die Begeisterung aus dem Sommer mit in den Herbst und Winter nehmen? Anstatt mit Freunden zu grillen, sich einfach auf eine heiße Tasse Tee im gemütlich-warmen Zuhause freuen. Oder mit Regenjacke und -schirm fröhlich singend durch den Regen stolzieren. Die Begeisterung bleibt auch später im Jahr - man muss sie nur finden und sich drauf einlassen. Dann geht vieles von selbst.
Wie Sie mit Begeisterung durch die dunkle Jahreszeit kommen, darüber sprechen wir mit einem Begeisterungsprofi. Ralf R. Strupat ist Coach, Redner und Experte für gelebte Begeisterung und jetzt bei uns zum Interview.

 
 

Sei kreativ! – So bringen Sie wieder Pepp in den Job

ARBEIT UND ERFOLG / STEFAN KERZEL – Es gibt so Tage, wo der Job ziemlich eintönig sein kann. Morgens Stempel auf die Briefe, mittags duzende Papierberge tackern und dann noch Ordner sortieren. Tja, Büroarbeit hat manchmal so seine Längen. Aber egal, ob man 8 Stunden am Schreibtisch sitzt oder in der Werkstatt eine Stanze bedienen muss – etwas mehr Kreativität geht praktisch überall, man muss nur wissen wie.
Und wer das genau weiß, ist unser Experte Stefan Kerzel. Er ist Vortragsredner, Speaker und Autor des Buches „Eingesperrt im Job – Ausbruch aus dem Arbeitsknast“.

 
 

Der Büro-Winterblues - So geht's motiviert durch die Jahreszeit!

WOHLFÜHLEN, GESUNDHEIT UND MOTIVATION / RAINER BERGER - Sobald die Tage kürzer, die Nächte länger und das Wetter kälter wird, kommen wir nur gaaanz langsam in die Gänge. Morgens aufstehen ist eine Herausforderung und gerade im Büro ist es schwieriger als sonst, richtig motiviert am Schreibtisch zu sitzen. Kein Wunder! Kaum haben wir den Schlüssel vom Zimmer umgedreht, kommt uns ein kaltes Lüftchen aus dem tristen, dunklen Raum entgegen. Klar, in aller Herrgottsfrühe um 7 ist es halt noch komplett düster. Wie kann ich da Motivation für den Tag schöpfen?
Diese und weitere Fragen wird uns jetzt unser Experte Rainer Berger beantworten. Er ist Sportwissenschaftler und Motivationstrainer und sagt, dass die dunkle Jahreszeit keine Hindernis für uns sein muss.

 
 

ASAP - Warum uns diese Abkürzung nicht gut tut

ARBEITSFREUDE / MARION LEMPER-PYCHLAU - Auf Ihrem Computer blinkt das E-Mail-Fenster auf. Ui, eine neue Mail vom Chef! Die Akten von gestern müssen bearbeitet sein - und schon bald auf dem Tisch liegen, so steht's drin. Am Ende der Mail die Abkürzung "asap", also die englische Abkürzung für "Sobald wie möglich". "Oh Gott", denkt man sich und verfällt in Hektik. Schweißgebadet werden Ordner geblättert, Briefe getippt und Dokumente gedruckt. Was ein Stress! Das schlägt alles doch zu sehr auf den Magen und ist vor allem nicht immer der richtige Weg.
Warum sofort nicht immer der beste Zeitpunkt ist, erklärt uns jetzt Diplom-Psychologin Marion Lemper-Pychlau. Sie ist Speaker, Coach und Expertin für Arbeitsfreude und kann uns jetzt sagen, warum "asap" eine wahrlich schlechte Abkürzung ist.

 
 

MeToo und die Folgen - Ein Thema, so heikel wie noch nie

KRISENMANAGEMENT / MARTINA HAUTAU - Seit dem Skandal um Hollywoodproduzent Harvey Weinstein machen Frauen auf der ganzen Welt auf das Thema "sexuelle Belästigung" aufmerksam. Unter dem Hashtag #MeToo melden sich Millionen Betroffene zu Wort. Auch deutsche Stars wie Verona Pooth berichten in den Medien von ihren negativen Erfahrungen. #MeToo und die Folgen: Hat die Sexismus-Debatte die Öffentlichkeit sensibler und achtsamer gemacht?
Wir sprechen Crisis und Life-Management- und Persönlichkeitsexpertin Martina Hautau.

 
 

"Ich MUSS gar nichts!" - Wie Sie die Regeln verändern können

WERTE UND WANDEL / DR. BODO ANTONIC - Wie finden Sie eigentlich das Wort "müssen"? Ja genau, eher nicht so gut. Denn wir alle "müssen" überhaupt nichts gern. Und doch gibt es jeden Tag aufs Neue wieder Dinge, die wir tun müssen. Weil andere es von uns verlangen oder wir von uns selbst. Wie gehe ich am besten damit um?
Kann ich das "Muss" auch positiv sehen? Darüber sprechen wir jetzt mit Dr. Bodo Antonic. Er ist Interimsmanager und Speaker.

 
 

Glühwein in der Mittagspause? - Arbeitsrecht zur Weihnachtszeit

RECHT / RÖMERMANN RECHTSANWÄLTE AG - Der Büro-Adventskalender steht auf dem Tisch, der Kopierer ist mit Lametta geschmückt und der singende Elch wippt neben dem Computer. Das war es aber auch schon mit der besinnlichen Stimmung im Büro. In vielen Unternehmen herrscht zur Weihnachtszeit keine Leise-Rieselt-Der-Schnee-Laune sondern Hochkonjuktur. Dazu trifft man sich mit den Kollegen vielleicht noch auf dem Weihnachtsmarkt und die Weihnachtsfeier steht an. Viele Pflichten! Oder?
Muss ich wirklich zur Weihnachtsfeier? Darf ich mir in der Mittagspause einen Glühwein gönnen? Und wie sieht es eigentlich mit dem Weihnachtsgeld aus?
Prof. Dr. Michael Fuhlrott von der Römermann Rechtsanwälte AG aus Hamburg ist Fachanwalt für Arbeitsrecht. Mit ihm gehen wir die wichtigsten Fragen zum Thema Weihnachten und Arbeitsrecht durch.

 
 

Offline vor Online - Warum Einkaufen im Geschäft Vorteile hat

VERKAUF UND VERTRIEB / MARTIN LIMBECK - In der heutigen Zeit ist Einkaufen kein großes Ding mehr. Die neue CD, die neue Waschmaschine, ja selbst Lebensmittel können mit einem Klick im Internet bestellt werden - ganz bequem von der Couch aus. Egal, wie häufig man jedoch im Netz bestellt, es bleibt doch etwas auf der Strecke. Nämlich ein nettes Gespräch mit dem Verkäufer und eine gute Beratung. Ja, sogar ein bisschen Small Talk ist für viele ein Grund, gerne im lokalen Geschäft einkaufen zu gehen. Welche Vorteile ein "richtiger" Laden im Vergleich zum Online-Shopping hat und warum Sie auch öfters mal wieder dem Geschäft nebenan einen Besuch abstatten sollten, das erklärt uns jetzt unser Experte Martin Limbeck. Er ist Verkaufsprofi und hat u.a. das Buch "Nicht gekauft hat er schon - So denken Top-Verkäufer" geschrieben.

 
 

Graue Wand trifft grelle Lampe - Wenn der Arbeitsplatz die Kreativität hemmt

DIGITALISIERUNG UND VERÄNDERUNGEN / RAINER PETEK - Der Fuß wippt nervös hin und her, der Kugelschreiber klemmt zwischen den Zähnen und Sie warten auf die zündende Idee. Doch sie kommt einfach nicht. Der Kopf ist wie gelähmt. Das Einzige, was Ihnen in den Sinn kommt, ist das triste Büro. Links die beigen Vorhänge, rechts eine einsame Pflanze, dazu ein grauer Teppich. Ein Umfeld, das nicht gerade zu kreativen Ergüssen einlädt. Und genau das ist ein Problem. Denn, was viele nicht wissen: Der Arbeitsplatz, die Einrichtung und das Raumkonzept beeinflussen unsere Kreativität!
Eintöniges Inventar und grelle Röhrenlampen wirken nicht nur ungemütlich, sie können sich auch negativ auf die Produktivität der Mitarbeiter auswirken, so Speaker und Führungskräfte-Coach Rainer Petek (sprich Pett-eck). Warum ein trister 08/15-Arbeitsplatz schlecht für die Kreativität ist und wie das optimale Arbeitsumfeld aussehen sollte, erklärt uns der Experte jetzt genauer.

 
 

Mehr Pech als Verstand? - Warum Glück Einstellungssache ist

ERFOLG UND GLÜCK / STEFAN DEDERICHS - "Ich habe noch nie etwas gewonnen. Ich habe einfach kein Glück." Wer mit so einer Einstellung durchs Leben geht, wird höchstwahrscheinlich eins ganz bestimmt NICHT haben: Glück. Denn viele Experten sagen: Glück ist eine Sache der eigenen Einstellung - und zwar in allen Lebensbereichen.
Wie Sie Ihrem Glück eine Chance geben, weiß Stefan Dederichs. Er ist Unternehmer, Redner und Autor des Buches "GLÜCKSMACHER, zum Glück gibts...Wege!" Er nennt sich selbst Glücks- und Rhetoriktrainer.

 
 

Zu viele Baustellen? - So bringen Sie die Sachen endlich fertig!

SELBSTMANAGEMENT / THOMAS MANGOLD – Man sprudelt nur so vor Ideen und möchte eigentlich alles sofort umsetzen. Ein kreatives Geschenk für die Freundin, ein neuer Vorschlag für den Chef oder der Traumurlaub soll endlich ausgiebig geplant werden. Der Kopf ist voll, der Tag aber hat leider nur 24 Stunden. Voll motiviert fängt man die Dinge an, bis der Elan dann rapide abnimmt - zu viele Baustellen, die noch kommen! Dabei hätte man schon Lust, alles in Angriff zu nehmen, scheitert aber hinterher. So bleiben vielleicht tolle Projekte liegen, und erfolglose Sachen werden dann viel zu intensiv umgesetzt.
Wie Sie Ihre Sachen effektiv endlich fertig bringen, verrät uns jetzt Thomas Mangold. Er ist Coach und Experte für Selbstmanagement und hat einige Tipps parat, die helfen können, offene Baustellen zu schließen.

 
 

Kühler Kopf gefragt - Wann emotionale Entscheidungen nicht gut tun

KOMMUNIKATION UND FÜHRUNG / MARKUS HORNUNG -  Wer Entscheidungen "aus dem Bauch" heraus trifft, der handelt intuitiv und liegt häufig richtig. Allerdings kaum, wenn die damit verbundene Emotion zu intensiv ist, z.B. wenn man unter starken Druck gerät oder im Stress ist. Dann ist es auf jeden Fall besser, für einen zumindest etwas kühleren Kopf zu sorgen. Denn im reinen Affekt entscheidet man übereilt und tatsächlich häufig wenig intelligent.

Wie das eher kühle emotionale Selbstmanagement funktioniert, darüber sprechen wir mit unserem Experten Markus Hornung. Er ist Berater und Redner im Bereich "Emotionale Intelligenz" und "Emotionen im Business".

 
 

Schlafexperte - Ist getrennt schlafen wirklich gesünder?

SCHLAFEN UND RUHE / SAMINA - Jeder von uns, der in einer Beziehung steckt kennt das Problem. Der Partner schnarcht, bewegt sich nachts viel zu viel, oder möchte gerne bei offenem Fenster schlafen. Alle diese Dinge können zu Problemen führen. Zum Beispiel ist man morgens nicht ausgeschlafen und fährt hundemüde zur Arbeit. Oder noch schlimmer - es gibt oftmals ordentlich Streit zwischen Paaren, weil einer nachts besser schläft, als der andere.
Günther Amann-Jennson von "einfach-gesund-schlafen.com" ist Schlafpsychologe und er sagt: Es kann durchaus Sinn machen, sich über getrennte Betten, oder sogar getrennte Schlafzimmer Gedanken zu machen. Das wollen wir genauer wissen.

 
 

Von Macher bis Denker - Diese 5 Typen braucht das Team!

VERKAUF UND VERTRIEB / ANDREAS BUHR - Gemeinsam sind wir stark! Dieser Satz gilt für viele Unternehmen als Erfolgsrezept. Klar, wenn man im Team arbeitet, kann man viel erreichen. Das Problem ist nur, je mehr Menschen aufeinander treffen, desto größer könnten die Konflikte werden. Ein Sturkopf, der alles im Notfall alleine durchbringen will oder ein Träumer, der zu allem Ja und Amen sagt, können ein Team förmlich auseinanderreißen. Wie sieht also das perfekte Team aus?
Das klären wir heute mit unserem Experten Andreas Buhr. Er ist Experte für Verkauf und Vertrieb. Außerdem hat er ein neues Buch geschrieben "Vertriebsführung: Aufbau, Führung und Entwicklung einer professionellen Vertriebsorganisation", was dieses Thema auch behandelt.

 
 

Handyalarm auf der Arbeit? - Warum es auch ohne Verbot geht

KOMMUNIKATION UND CHANGE / HANNO POGGEMÖLLER - Die Teambesprechung dauert nicht mal 10 Minuten, da schielt der erste auch schon auf sein Handy: "Nur noch schnell die E-Mails lesen..." Ein anderer Kollege klappt leise sein Notebook auf und tippt rasch das wichtige Kundenangebot zu Ende!
Egal ob bei Besprechungen, in Meetings oder im Uni-Hörsaal - die Verlockung auf dem Smartphone oder dem Notebook parallel etwas zu erledigen, ist groß. Gerade bei kurzfristigen Meetings kann das zum Problem werden. Muss also ein striktes Verbot her?
"NEIN!" - sagt Unternehmensberater und Führungskräftecoach Hanno Poggemöller. Der Kolumnist für "Focus Online" erklärt, wann Notebooks und Co. auf der Arbeit zum Problem werden und gibt Tipps, wie es auch ohne Verbot geht.

 
 

Unlust im Job ist ansteckend! - 5 Tipps, wie man da wieder rauskommt

ARBEIT UND ERFOLG / MANUEL MARBURGER - "Oh, Mann, schon wieder zur Arbeit!" Dieser Satz ist uns sicher jeder mal an einem grauen und müden Montagmorgen rausgerutscht. Ist ja auch keine Schande! Doch dann wird es Dienstag, Mittwoch, Donnerstag usw. und immer noch stöhnen wir jeden Morgen. Kein Wunder, auf der Arbeit überall hängende Gesichter und kaum Motivation. Wie soll man da wieder rauskommen, wenn alle so sind? Und in der Tat ist Unlust ansteckend!
Wie wir aus der Arbeitsunlust wieder rauskommen, das weiß unser Experte Manuel Marburger. Er ist Unternehmensberater, Coach, Speaker und hat für uns 5 Tipps parat, wie wir auf der Arbeit wieder motiviert durchstarten.

 
 

Duett im Job - Warum immer Mann und Frau zusammenarbeiten sollten!

BERATUNG / ANKE VAN BEEKHUIS – Die Zusammenarbeit von Mann und Frau im Job geht nicht? Geht doch! Mal eben mit dem Kollegen von nebenan eine Kaffeepause gemacht und danach wieder mit meiner Kollegin weiter an der Idee getüftelt. Gerade diese Ausgewogenheit bringt nicht nur vielfältige Lösungen und Konzepte für Unternehmen, sondern fördert auch die zwischenmenschlichen Beziehungen untereinander. Warum gerade diese Geschlechterbalance so wichtig ist und was dies für Auswirkungen auf die beruflichen Aussichten der beiden hat, erklärt uns jetzt Expertin, Beraterin und Buchautorin Anke van Beekhuis.

 
 

Fünf Tee-Mythen – Tatsache oder Tee von gestern?

KONSUM / TEE GSCHWENDNER - Das Heißgetränk lieber nur kurz ziehen lassen oder Abwarten und dann Tee trinken? Auch die Meinungen von Experten gehen bei dieser Frage weit auseinander. Viele Tee-Sommeliers rümpfen bereits die Nase, wenn ein unwissender Mitmensch seinen Aufguss mit Teebeuteln zubereitet. Haben sie damit Recht oder macht es kaum einen Unterschied, wenn man stattdessen „richtige“ Teeblätter verwendet? Viele von uns machen sich in diesem Zusammenhang wohl keine großen Gedanken. Teebeutel hoch und runter schwenken und einfach die vorgegebene Ziehzeit abwarten.
Daniel Mack von TeeGschwendner, einem der führenden deutschen Teehändler, kann uns beantworten, welche Weisheiten ein Mythos sind und wie sogar der normale Teetrinker seinen Teegenuss verbessern kann.

 
 

Stau, E-Mailflut und Ehestreit - Stress weg durch Musik

MUSIK / LIZ HOWARD - Sie müssen dringend zu einem Termin und dann das: Stau! Der Chef wartet, das Telefon klingelt und dann schwappt auch noch der Kaffee im To-Go-Becher über. Klasse! In solchen Situationen hilft nur eins: Gute Musik! Der Lieblingssong im Radio, laut aufgedreht: Ein wahrer Stresskiller. Manchmal reicht schon eine Runde Mitsummen aus und der Ärger ist vergessen.
Warum Musik ein wahrer Stresskiller ist, was sie bewirkt und wie sie in hektischen Situationen helfen kann, weiß Liz Howard. Sie ist Sängerin, Stimm- und Kommunikationsexpertin und Deutschlands allererste Keynote-Sängerin. Zuletzt hat Sie in dem neuen Bully-Kinofilm „Die Bullyparade - DerFilm“ mitgespielt.

 
 

Wenn Gedanken kreisen - So machen Sie Platz im Kopf

HERZ-KÖRPER-SEELE / SABINE THALMAYR – Was der Kopf täglich leisten muss, ist wahrlich eine Meisterleistung. Auf der Arbeit müssen wir uns zahlreiche Sachen merken und gleichzeitig Platz für kreative Ideen haben. Dazu kommen noch emotionale Dinge wie Liebe, Traurigkeit und Sorgen, die unser Gehirn durcheinander werfen können. Oft sollten aber belastende Gedanken ruhig mal Platz im Kopf machen – das ist leichter gesagt als getan.
Tipps und Tricks, wie Sie Gedanken einfach mal aus dem Kopf lassen, kann uns jetzt Sabine Thalmayr von www.herz-koerper-seele.de geben. Sie ist Heilpraktikerin für Psychotherapie und Vortragsrednerin.