TIPP
schnell
Themen
finden
Wir werden im Alltag häufig mit solchen Fragen konfrontiert!
Wir brauchen jemanden, der sich mit dem Thema auskennt!

Aktuelle Meldungen

Frisch in die neue Saison - Wie sich Bundesligaspieler motivieren

MOTIVATION / MATTHIAS HERZOG - Für die Fans hat die Leidenszeit endlich ein Ende. Nach der Sommerpause startet die Bundesliga wieder durch. Und wie zum Anfang jeder neuen Saison steht alles auf Null. Neue Trainer versuchen, ihre Spiel-Philosophie durchzusetzen und neue Spieler müssen sich bei neuen Vereinen beweisen. Ob sowas dann auch Erfolg bringt, hängt von Dingen wie Teamgeist, Engagement und Motivation ab. Und während wir Zuschauer schön mit Freunden, Bier und Chipstüte den Rasenstrategen zuschauen, müssen diese sich für jedes Spiel immer top vorbereiten und motiviert sein. Aber wie klappt das mit der Motivation? Ist man als Spieler nicht automatisch immer motiviert oder braucht es da den gewissen "Tritt in den Allerwertesten"?
Über diese und weitere Fragen sprechen wir jetzt mit Matthias Herzog. Er ist Vortragsredner und Mentaltrainer vieler Bundesligaprofis.

 
 

"Hallo, Ausbildungsstelle!" - Über Willkommenskultur und Co.

BERUF & AUSBILDUNG / SABINE BLEUMORTIER - Über 10 Jahre die Schulbank drücken, den ganzen Tag büffeln und danach beginnt etwas völlig Neues - nämlich die Ausbildung. Für viele total spannend, aber auch mit Aufregung verbunden: "Wie werde ich aufgenommen?", "Was erwartet mich?" und "Sind meine neuen Kollegen auch alle nett?". Wichtig ist es, den Azubis einen guten Start in den neuen Lebensabschnitt zu ermöglichen - und das am besten schon am ersten Tag!
Das sagt unsere Expertin Sabine Bleumortier (sprich franz. Blö-mor-tiee). Sie ist Ausbildungsexpertin, Trainerin und Vortragsrednerin und erklärt uns jetzt, warum Unternehmen bereits am ersten Tag den Azubi richtig mitnehmen sollten.

 
 

Urlaub versaut, was nun? - Bitte nicht den Kopf in den Sand stecken

VERHANDLUNGSTAKTIK UND KUNDENBINDUNG / DR. OLIVER RATAJCZAK - Der wohlverdiente Urlaub steht an und endlich geht's in die Ferne. Gebucht wurde schon vor Wochen und Tickets für den Flug sind in der Tasche - was kann da eigentlich noch schief gehen? Einiges! Der Flieger war zu spät, der Transfer zum Hotel war stressig und das Hotel liegt neben einer Baustelle. Anstatt Entspannung und Spaß stehen jetzt Frust und Beschwerden auf dem Programm. Aber wie erfolgreich bin ich mit meinen Beschwerden? Und welche Möglichkeiten hab ich noch, wenn mir der Urlaub versaut wurde?
Darüber sprechen wir mit unserem Experten Dr. Oliver Ratajczak. Er ist Berater, Redner und als Sparringspartner für Unternehmen "ihre Kundenbrille". Außerdem ist er Autor des Buches "FLURFUNK 3.0 - Ihr Erfolgsgeheimnis dauerhafter Kundenbindung".

 
 

Drama um Air Berlin? - Insolvenzexperte über die Situation des Unternehmens

RECHT / RÖMERMANN RECHTSANWÄLTE AG - Eine Meldung zur unpassendsten Zeit des Jahres - Air Berlin meldet mitten in der Sommerzeit Insolvenz an. Viele Urlauber sitzen auf ihren gepackten Koffern und fragen sich, ob ihr Flug in die Ferne überhaupt noch stattfindet. Aber auch für die Mitarbeiter von Air Berlin bricht eine ungewisse Zeit an. Was passiert genau bei so einer großen Insolvenz? Wie geht es rechtlich weiter? Und wer kann am Ende Air Berlin doch noch retten?
Über diese und weitere Fragen sprechen wir jetzt mit Prof. Dr. Volker Römermann. Er ist Fachanwalt für Insolvenzrecht bei der Römermann Rechtsanwälte AG in Hamburg, Hannover und Berlin. Er versucht jetzt für uns das Ganze sachlich einzuordnen.

 
 

Zwischen SMS und Instagram - Warum unser Gehirn auch mal Erholung braucht

GEDÄCHTNISTRAINING / HEIDRUN LINK - Das Telefon klingelt, im Postfach stappeln sich etliche E-Mails und dann blinkt auch noch das Smartphone: "Achtung - Eilmeldung...!" Jeden Tag werden wir mit einer Flut von Informationen überrollt. Meldungen via Facebook, Fotos via Instagram, Online-Nachrichten, SMS, E-Mails... Unser Gehirn muss tagtäglich selektieren, auswerten und verarbeiten. Stress pur! Angst, Konzentrationsschwierigkeiten oder Burnout können u.a. die Folge sein. Umso wichtiger ist es, das Gehirn vor der permanenten Reizüberflutung zu schützen und zu trainieren.
Warum unser Gehirn auch mal Erholung braucht und wie Sie es trainieren und für den stressigen Alltag stärken können, erkärt Heidrun Link. Die Gehirnfitness-Expertin hat das spezielle Programm LINK MOVES® entwickelt, mit dem sie auch Führungskräfte und ihre Mitarbeiter coacht.

 
 

Stress nach dem Urlaub - So starten Sie entspannter in den Arbeitswahnsinn

MOTIVATION / MATTHIAS HERZOG - Gut erholt kommen Sie nach zwei Wochen Urlaub ins Büro zurück und was wartet auf Sie? 300 unbeantwortete Emails, 5 Meetings am ersten Tag und jede Menge unfertiger Projekte, die am besten gestern erledigt sein müssen. Wenn Sie jetzt nicht aufpassen, sind Sie spätestens Ende der Arbeitswoche wieder urlaubsreif oder reif für eine Kur.
Tipps, wie Sie sich auch nach dem Urlaub Ihre Entspannung gönnen und die Urlaubserholung möglichst lange in den Alltag retten, hat unser Experte Matthias Herzog für Sie parat. Er ist Vortragsredner und Autor des Buches „Hauptgewinn Lebensqualität“.

 
 

"Autsch" - 5 Dinge, die Ihren Arbeitsplatz zur Qual machen

BÜROGESUNDHEIT / STROTHKAMP BÜROWELT - Der Nacken tut weh und die Augen brennen? Kein Wunder, wenn Sie seit zwei Stunden mit hängenden Schultern vor dem PC gesessen haben. Ein Problem, das wohl die meisten kennen. Kaum einer achtet darauf, WIE er am Schreibtisch sitzt. Ob der Stuhl richtig eingestellt oder der Abstand zum Monitor optimal ist. Die Folge: Ein verspannter Nacken, Rücken- und Kopfschmerzen, eingeschlafene Füße, Müdigkeit oder Schwindelgefühle. Das ist unangenehm und vor allem - es muss NICHT sein!
5 Dinge, die Sie am Arbeitsplatz unbedingt beachten sollten und Tipps wie Sie Rückenschmerzen und Co. vermeiden, gibt uns jetzt Thomas Korthoff. Er ist Ergonomieberater bei der "Strothkamp Bürowelt". Das Team für Bürogesundheit hat einen ganz eigenen Blick auf Ihren Arbeitsplatz.

 
 

Diplomatie ganz anders - Läutet Trump eine neue Ära ein?

VERHANDLUNGEN / FRIEDHELM WACHS - Schon Monate vor der US-Wahl stand fest: Wenn Donald Trump die Präsidentschaftswahl gewinnt, weht ein anderer Wind in der diplomatischen Welt. Und so ist es dann auch gekommen. Tabus werden gebrochen, Political Correctness über Bord geworfen und es wird schwierger, sich auf etwas zu verlassen. Das Misstrauen zwischen Amerika und Europa - und vielleicht sogar der ganzen Welt - wächst. Auf der einen Seite der US-Präsident, der kein Blatt vor den Mund nimmt, auf der anderen "richtige" Politiker und Diplomaten, die damit nur schwierig zurecht kommen. Inwieweit wird sich der diplomatische Umgang in der Welt ändern mit einem US-Präsidenten, der in seiner Funktion so noch nie aufgetreten ist?
Diese Fragen klären wir mit einem Experten. Friedhelm Wachs ist Verhandlungsexperte, berät die OECD, die UNO, Regierungen und Parteien. Er war sowohl bei der Amtseinführung Obamas als auch Trumps dabei und kennt sich mit Diplomatie bestens aus.

 
 

Wenn Emotionen kochen - Warum viele so dünnhäutig sind

KRISENMANAGEMENT / MARTINA HAUTAU - Fröhlich sein, traurig sein oder wütend sein - Emotionen machen uns aus. Ohne Emotionen wäre wir ja keine Menschen. Aktuell hat an das Gefühl, dass Emotionen schnell hochkochen. Man steigert sich in etwas hinein, sieht banale Dinge total übertrieben oder regt sich schnell über Dinge auf. Vor allem wenn man den Fernseher anmacht, hat man direkt das Gefühl, dass alles nur noch emotional ist - besonders in der Politik. Aber warum ist das so? Oder täuscht uns unsere Wahrnehmung?
All diese Fragen klären wir jetzt mit Crisis und Life-Management- und Persönlichkeitsexpertin Martina Hautau.

 
 

Rechts oder links? - Warum man im Alltag ständig verhandeln muss

VERHANDLUNG / WOLFGANG BÖNISCH - "Boah, das ist nicht so mein Ding mit dem Verhandeln". Tja, wer das sagt, verhandelt ganz unbewusst doch - und zwar überall. Zuhause mit den Kindern, wie lange sie fernsehen dürfen, im Job, wie hoch die Gehaltserhöhung sein soll oder beim nächsten Autohändler, wenn man den neuen Flitzer günstiger haben möchte. Und auch mit uns selber verhandeln wir tagtäglich im Inneren. "Soll ich mit dem Fahrrad zur Arbeit oder doch das Auto nehmen?" Das komplette Leben besteht aus verhandeln - da können wir uns gar nicht von losreißen. Gibt es einen Zeitpunkt, wo wir mal nicht verhandeln?
"Du bist, was Du verhandelst und alles, was Du jemals sein oder haben wirst, liegt in Deiner VerHANDlung", das sagt Wolfgang Bönisch. Er ist Buchautor, Vortragsredner und bekannt als "Der Verhandlungsretter".

 
 

Langweilige Schnäppchen - Warum Rabatte unzufrieden machen

VERKAUF UND VERTRIEB / ANDREAS BUHR - Am Wochenende trudeln in Deutschlands Briefkästen immer sämtliche Fyler mit Angeboten ein. Ein Schnäppchen hier, ein Super-Rabatt da. Und mal ehrlich: wer von uns spart nicht gerne den ein oder anderen Euro? Doch wenn man genauer hinschaut, ist die Enttäuschung oft groß. Entweder ist die Ware an sich nicht so, wie man es sich vorgestellt hat oder das Schnäppchen ist gar keins. Nach einer neusten Studie sind 81 Prozent der Befragten enttäuscht von Sonderangeboten.
Wie kommt das? Antworten darauf liefert jetzt Andreas Buhr. Er ist Experte für Verkauf und Vertrieb und Autor mehrerer Bücher (u.a. "Machen statt Meckern")

 
 

Nur nicht aufgeben! - Warum es für uns wichtig ist, Ziele zu erreichen

PASSION LAUFEN / RAFAEL FUCHSGRUBER – Kennen Sie das auch: Sie sind sich unsicher, nicht von sich überzeugt und suchen Antworten. Solche Phasen im Leben gibt es! Man lebt so vor sich hin, hat kein richtiges Ziel und hat auch Schwierigkeiten, ein greifbares Ziel klar zu definieren. Ist ja auch nicht so einfach - woher weiß man denn, dass man es auch wirklich erreichen kann? Einige Fragen schwirren da in unserem Kopf herum und jetzt sprechen wir mit Jemandem, der ganz genau weiß, wie es sich anfühlt durchzuhalten bis zum Schluss.
Rafael Fuchsgruber ist Extremläufer, Wüstenexperte und Buchautor. In seinem neuesten Buch "Passion Laufen" geht es natürlich auch um Ziele, die vor allem nur ganz schwer und nach einem sehr langen Weg zu erreichen sind.

 
 

"Mama, kann ich bei euch schlafen?" - Was tun, wenn Kinder ins Elternbett wollen

ÄNGSTE UND PROBLEMLÖSUNGEN / TANJA KLEIN - Mitten in der Nacht zupft jemand an der Bettdecke: "Papa, Mama - kann ich hier schlafen?" Eine Situation, die wohl alle Eltern schonmal miterlebt haben. Die Tochter oder der Sohn hat Einschlafprobleme oder einen schlimmen Alptraum und eh Sie sich versehen, liegen Sie zu dritt im Bett. Hand auf´s Herz: Für Eltern kann das über Dauer auch mal nervig werden. Doch was tun in dieser Situation? Wann und wie darf ein Kind im Elternbett schlafen? Und wie nehmen wir Kinder nachts die Angst?
Tipps bekommen Sie jetzt von Tanja Klein. Sie ist Autorin, Coach und Kindercoach und Expertin im Bereich Angstlösung mit der Coachingmethode wingwave.

 
 

Halbliter, Stubbi oder Dose? - Die Lieblingsbiergrößen im Sommer

BRAUEREI UND BIER / VELTINS - Im Supermarkt steht man ja ziemlich häufig vor der Wahl: "Kaufe ich eher die kleinen oder großen Flaschen? Oder doch lieber ein 5-Liter-Fass? Nee, Dose wäre mal außergewöhnlich." Woraus man den beliebten Gerstensaft trinkt, liegt an jedem selber. Gerade jetzt im Sommer greifen aber viele zu kleineren Flaschen, weil große schneller warm werden - wenn man nicht gerade ein Schnelltrinker ist.
Die Lieblingsbiergrößen der Deutschen und welche jetzt im Sommer am besten sind, verrät uns jetzt Ulrich Biene von der Brauerei Veltins.

 
 

Klartext oder Krawall? - Wird die Sprache immer derber?

RHETORIK UND CHARISMA / GERO TEUFERT - Beim lockeren Spaziergang durch die Fußgängerzone kommt einer plötzlich mit Affenzahn auf uns zu und rempelt uns rücksichtslos an. "Ey, pass' doch mal auf, Mann! Meine Fresse!", heißt es dann mit einem bösen Blick - und zwar vom groben Rempler. "Was ist mit dem denn los?", fragt man sich. Viele haben den Eindruck, dass der Umgang miteinander doch rauer geworden ist - vor allem in der Sprache. Kein Tag vergeht ohne Facebook-Hetze, Beleidigungen oder schlichtweg derbe Sprache.
Ist das der neue Sprach-Stil? Und wann ist ein etwas heftiger Wortlaut angebracht und wann nicht? Das klären wir jetzt mit unserem Experten Gero Teufert. Er ist Experte für Rhetorik, Kommunikation und Charisma und hat das Buch "Schlagfertigkeit für Dummies" geschrieben.

 
 

Der Smarte Garten – Per App haben Sie Rasen und Blumen im Griff

GARTEN / GARDENA - Der Samstag ist Gartentag. Da wird der Rasen gemäht, das Unkraut gezogen und die Pflanzen bewässert. Es gibt schon einiges zu tun. Aber was, wenn man einfach durchs Terrassenfenster schaut, sein Smartphone zückt und mit einmal Tippen alles von alleine geht? Glauben Sie nicht? Der Smarte Garten macht's möglich! Einfach über die App bestimmen, dass der Rasen um 16 Uhr Wasser bekommen soll, der Mähroboter aber zwei Stunden vorher nochmal drübermäht. Alles ganz einfach.
Vorreiter auf diesem Feld ist die Firma Gardena. Heribert Wettels von Gardena erzählt uns jetzt, was das "Smart System" alles kann.

 
 

Tipps zum Ausbildungsstart - Azubiknigge und mehr

BERUF & AUSBILDUNG / SABINE BLEUMORTIER - Der erste Ausbildungstag ist für die Azubis natürlich mit vielen Fragen verbunden: "Wie kann ich glänzen?", "Was erwartet mich?". Die Aufregung steigt je näher der Tag kommt, aber auch die Freude natürlich. Doch ganz ohne sich Gedanken zu machen, sollte man nicht in den neuen Lebensabschnitt starten.
Worauf es ankommt und wie ich perfekt in die Azubizeit starte, das weiß unsere Expertin Sabine Bleumortier (sprich franz. Blö-mor-tiee). Sie ist Ausbildungsexpertin, Trainerin und Vortragsrednerin und gibt uns Tipps zum Ausbildungsstart.