TIPP
schnell
Themen
finden

Happy Pride Month - Darum können wir stolz aufs Anderssein sein

EINZIGARTIGKEIT & ANDERSSEIN  / SABINA KOCHERHANS - Der Juni steht jedes Jahr im Zeichen der Regenbogenfahne: In dem Monat fordern unter anderem Schwule, Lesben und Transgender einen offeneren Umgang mit sexuellen Orientierungen und Identitäten. Denn auch, wenn sich vieles verbessert hat: Das Anderssein ist in unserer Gesellschaft häufig noch immer ein Grund, sich zu verstecken. Warum wir generell stolz darauf sein können, wenn wir anders sind, frage ich jetzt unsere Expertin Sabina Kocherhans.
Sie ist Speakerin für Andersartigkeit und Autorin des Buches "Vom Slumgirl zur Botschafterin".

 
 
  Teaser mp3 mus
Frau Kocherhans, wie schwer macht es die Gesellschaft 2021 noch Menschen, die anders sind als die Mehrheit - zum Beispiel, weil sie das gleiche Geschlecht lieben?
Im Pride Month soll sich die Mehrheit mehr Gedanken darüber machen, wie sich Minderheiten fühlen. Warum fehlt vielen dafür offensichtlich eine gewisse Empathie?
Wie wichtig ist es, dass Menschen stolz sind auf ihr Anderssein?
Welchen Tipp würden Sie denn geben, damit man diesen Stolz spürt, auch wenn einem das Umfeld das gar nicht so einfach macht?
Kann auch die Mehrheitsgesellschaft etwas tun, damit die Minderheiten stolz auf sich sein können?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren