TIPP
schnell
Themen
finden

Liebe auf den ersten Spruch - So gelingt spontanes Flirten

SPONTANEITÄT UND FLEXIBILITÄT / RALF SCHMITT - Wie wir alle wissen, ist Liebe ja immer etwas, was dauert. Klar, Liebe auf dem ersten Blick gibt es auch, bei den meisten geht es aber mit der eigentlichen Königsdisziplin los - das Flirten. Lässig in der Bar ein nettes Mädel anzusprechen, ist ja erstmal nicht so schwer. Sobald das Gespräch aber in Fahrt kommt, wäre mal etwas Abwechslung cool. Nicht immer nur "Das ist ja toll, das ist ja interesant!" oder "Deine Augen sind so toll!". Langweilig! Wer richtig locker sein will und punkten möchte, muss spontan sein. Aber wie gelingt es mir spontan zu sein, wenn es um die mögliche Liebe geht? Und muss ich nicht auch mal mit meinem Mundwerk aufpassen?
Diese und weitere Fragen klären wir jetzt mit dem Experten Ralf Schmitt. Er ist Moderator, Trainer und Autor des Buches "Ich bin total spontan, wenn man mir rechtzeitig Bescheid gibt".

 
 
  Teaser mp3 mus
Herr Schmitt, worauf kommt es an, wenn man beim Flirten möglichst spontan sein möchte?
Ein flotter Spruch, eine nette Geste, die kommt. Ist das schon spontan genug?
Wie kann ich Spontaneität in der Liebe eigentlich üben?
Besteht die Gefahr, dass beim Spontansein mir was Dummes rausrutscht?
Und jetzt vielleicht die wichtigste Frage: stehen Frauen/Männer auf diese Spontaneität?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren